Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Mediafix bald in Europa und in der Cloud

Digitalisierung analoger Medien im 5. Jahr

Die Mediafix GmbH wurde im Oktober 2012 gegründet und feiert daher schon ihren fünften Geburtstag. Zunächst mit der Digitalisierung von Dias gestartet, wandelt das Unternehmen mit inzwischen mehr als 60 Mitarbeitern jetzt eine ganze Reihe von analogen Bildmediendaten in Bits und Bytes – etwa Super-8-Schmalfilme. Mit einem deutlich fünfstelligen Kundenstamm aus Profi- und Amateurfotografie, Archiven, Behörden, aber auch Rockmusik und Kunst, wurden bis Herbst 2017 fast 30 Millionen Medien digitalisiert. Um diesem Volumen technisch und personell gerecht zu werden, bezog Mediafix 2016 die rund 1.000 Quadratmeter große Fläche im Kölner Stadtteil Ehrenfeld als neue Firmenzentrale.

2018 soll das Angebot nun auch über Deutschland hinaus erweitert werden. Dazu wird es von Mediafix zunächst Webseiten in Niederländisch und Englisch geben, um das Angebot auch im angrenzenden europäischen Ausland zu etablieren.

Außerdem wird das Unternehmen ab Anfang 201 einen eig8enen Cloud-Service zur Medienarchivierung anbieten. Der „Mediafix Bildspeicher“ soll zur sicheren Langzeitarchivierung dienen, denn er wird mit einer Art Online-Sammelalbum analoge und digitale Erinnerungen verbinden. Das soll dem Kunden neben dem kostenlosen Download seiner Digitalisierungsaufträge auch ein moderne Verwaltung, Bearbeitung und das sichere Teilen der Bilder im Freundes- und Familienkreis ermöglichen.


Anzeige