Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Ministudio

Orangemonkie bietet Lichtwürfel plus Zubehör

Der Hersteller Orangemonkie stellt Zubehör für Produkt- und Makrofotografen bereit: ein erneuertes Lichtzelt, ein Tischstativ und eine Software, die einen Drehteller per Smartphone steuern lässt.

Das Lichtzelt Foldio 2 besitzt die Maße 38 mal 38 mal 38 Zentimeter. Der Würfel erhält in der Version 2 Plus mehr Licht und mehr Funktionen: In seine Wände sind jetzt drei statt zwei LED-Streifen eingelassen, die mehr Licht ins Innere werfen. Zudem ist es nun auch kompatibel mit den optional erhältlichen LED Halo Lichtbars.

Damit man von oben in den Würfel fotografieren kann, ist eine abnehmbare magnetische Platte eingefügt. Um mögliche Umgebungsreflexionen zu minimieren und das Licht im Inneren besser zu kontrollieren, gibt es optional eine ebenfalls magnetische Abdeckplatte für die Vorderseite zu kaufen. Sie hat einen UVP von 24,95 Euro, das Lichtzelt kostet um 99,95 Euro.

Um das Zubehör zu vervollständigen, steht ein Tischstativ bereit, das TRIPOD 50. Das aus Aluminium hergestellte Dreibein besitzt ein Packmaß von 17 Zentimetern, ausgefahren ist es 50 Zentimeter hoch. Es wiegt 695 Gramm. Oben sitzt ein Kugelkopf, der wiederum über eine Arca Wechselplatte und eine Wasserwaage verfügt. Die Wechselplatte besitzt einen Bewegungsspielraum von 14 Millimetern, wodurch sie ähnlich wie ein Makroschlitten verwendbar ist. Smartphones lassen sich per beigelegtem Adapter befestigen. Das TRIPOD 50 ist für zirka 69,90 Euro erhältlich.

Die App FOLDIO360 steuert den Foldio 360 Drehteller. Die aktualisierte Version zeichnet in einer Auflösung von 1.080 mal 1.080 Pixel auf. Schaltet man per In-App-Kauf eine Funktion frei, darf man auch mit 3.024 mal 3.024 Pixel aufnehmen. Weitere Zukäufe erlauben eine automatische Freistellung oder Ausrichtung. Dies kostet jeweils 3,50 Euro.


Anzeige