Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Mit Lego scannen

Roboscan von Benjamin Bezine

Um Negativ- oder Diastreifen automatisiert zu scannen, hat Benjamin Bezine eine interessante Lösung entwickelt. Sein „Roboscan“ nutzt eine Digitalkamera, die die Durchsichtvorlagen abfotografiert. Ein aus Lego-Bausteinen gebautes System fährt dann automatisch das nächste Bild des Filmstreifens vor eine LED-Leuchtplatte und die Kamera, die es dann digitalisiert.

Der Clou: Der jeweilige Bildausschnitt wird präzise von Roboscan erfasst, denn ein Raspberry-Pi-Minicomputer steuert mit Algorithmen der künstlichen Intelligenz das Transport- und Aufnahmesystem. Das elektronische Sucherbild der Kamera wird dazu vom Raspberry Pi analysiert, der dann mit dem Motorantrieb des Roboscan den Filmstreifen in die korrekte Aufnahmeposition bringt – und die Kamera auslöst. 

Man kann dieses System selbst nachbauen. Auf https://github.com/bezineb5/RoboScan sind die Bauanleitung und die notwendigen Programme erhältlich. Wie das ganze funktioniert, zeigt Bezines Video auf Youtube (siehe unten).

Roboscan von Benjamin Benzine

Mit Digitalkamera, Lego und einem Raspberry Pi automatisch scannen


Anzeige