Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Neu im Programm bei HapaTeam

Taschenserien von Gura Gear

HapaTeam in Eching bei München hat eine neue Taschenserie in sein Produktportfolio aufgenommen. Die Fototaschen und -rucksäcke von Gura Gear sollen Profifotografen und -filmer durch hohe Qualität, Tragekomfort und sehr guten Schutz der Ausrüstung überzeugen.

Der abgebildete Reise-Fotorucksack „Gura Gear Bataflae“ etwa ist in drei Größen erhältlich und besitzt so genannte „Schmetterlingsfrontklappen“, durch die ein schneller Zugriff auf die Ausrüstung auch unter beengten Verhältnissen möglich sein soll. Die Frontklappe ist dabei in zwei Hälften geteilt, die sich nach außen aufklappen lassen. Von dieser Lösung hat der „Bataflae“ auch seinen Namen, denn in der Sprache der Inselgruppe Vanatu im Südpazifik bedeutet er Schmetterling („butterfly“ auf Englisch).

Der Bataflae-Rucksack ist mit einem Volumen von 32, 26 oder 18 Litern erhältlich, sodass er problemlos auch umfangreiche DSLR-Ausrüstungen inklusive großer Teleobjektive aufnehmen kann. Der PVC-freie Rucksack sorgt mit hochwertigen Materialien und so genannten „YKK“-Reißverschlüssen dafür, dass Kameras und Objektive vor Staub und Feuchtigkeit geschützt bleiben. Eine nahtversiegelte Regenhaube, die auch als wasserfeste Unterlage beim Absetzen des Rucksacks verwendet werden kann, hilft ebenfalls, alles trocken zu halten.

Neben den Bataflae-Rucksäcken bietet Gura Gear noch den Fotorucksack „Kiboko“ an, dessen Größe für das Handgepäck bei Flugreisen geeignet ist und der auch ein separates Fach für einen Laptop besitzt.

Der Fotorucksack „Uinta“ dagegen ist für härteste Außeneinsätze konzipiert, verfügt über verstellbare Vier-Punkt-Gurte, um auch hohe Gewichte komfortabel tragen zu können, und ist mit zwei variabel einstellbaren Innenmodulen ausgerüstet.

„Gura Gear Chobe“ schließlich ist eine Serie von Schultertaschen, die ebenfalls DSLR-Ausrüstungen sowie Laptops transportieren kann.

 


Anzeige