Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Neue Firmware: Schärfepunkt im Bild nach der Aufnahme festlegen

„Post Focus“-Funktion für Panasonic GX8, GH4, G70 und FZ300

Bei der Vorstellung der GX8 hatte Panasonic es bereits angekündigt: Mit der neuen Firmware „Post Focus“ sollten diese Systemkameras sowie weitere Lumix-G-Modelle eine Funktion zur nachträglichen Schärfeauswahl im Bildern erhalten. Jetzt ist die neue Software als kostenloses Firmware-Update erhältlich.

Die Software nutzt die Fähigkeiten der GX8, GH4, G70 und FZ300, im sogenannten „4K Photo“-Modus Serienbilder mit 30 Aufnahmen pro Sekunde in einer Auflösung von 3.840 mal 2.160 (acht Megapixel) machen zu können. Dank „Post Focus“ kann jetzt der Autofokus während der Serienaufzeichnung die Scharfstellung von nah zu fern durchfahren. Die Bildserie wird als Video-Datei gespeichert, deren Einzelbilder man auf dem LCD der Kamera „durchblättern“ kann. Zudem kann man auf dem Touchscreen den Bereich antippen, den man scharf zu sehen wünscht. Die entsprechende Aufnahme aus der fotografierten Serie lässt sich dann als Einzelbild speichern. Alternativ ist die Bearbeitung der Bilder auch an größeren Monitoren wie etwa an einem Tablet oder einem PC möglich, in dem man die Serienbild-Video-Datei in einer gebräuchlichen Video-Software abspielt, um dann das beste Motiv als Acht-Megapixel-Einzelbild zu extrahieren.

Ein Video verdeutlicht die Funktion und Einsatzbereiche der neuen Software.

<iframe width="569" height="320" src="https://www.youtube.com/embed/yvtjRIGmV_w" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Das Firmware-Update ist über die Support-Seite von Panasonic für die jeweiligen Kameras einzeln verfügbar (siehe Link unten).


Anzeige