Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Neue Generation der Ricoh WG-Serie

Macht alles mit

Das Konzept der Ricoh-WG-Kameras ist hochinteressant: Die Kameras kombinieren die Robustheit und Einsatzvielfält von Action-Kameras mit der fotografischen Ausstattung von hochwertigen Kompaktmodellen.

Im November 2014 kommt mit der WG-30 die neueste Generation dieser Kameras auf den Markt. Sie soll auch ohne Zusatzgehäuse für Tauchtiefen bis zu 12 Metern geeignet sein, Stürze aus einer Fallhöhe von 1,5 Metern ohne Schaden überstehen, bei frostigen Temperaturen von -10 Grad Celsius noch problemlos arbeiten können und schließlich auch bis zu einer Belastung von 100 Kilogramm "druckstabil" sein.

Die 16-Megapixel-Kameras ist mit einem Zoomobjektiv ausgerüstet, das mit seinen 24 bis 140 Millimetern (Kleinbildentsprechungen) einen fünffachen Zoomfaktor erreicht. In der Version WG-30W kann die neue Ricoh per Wi-Fi ferngesteuert werden oder Bilder in alle Welt übertragen. Zudem nutzt sie ein außergewöhnliches LED-Beleuchtungssystem rund um die Frontlinse für die Aufhellung von Makroaufnahmen im extremen Nahbereich. Die LED-Beleuchtung kann übrigens auch für Selfies genutzt werden.

Viel ergänzendes und optional erhältliches Zubehör erlaubt es, die Kamera an Helmen, Surfbrettern oder anderen Gegenständen zu befestigen, die man für eindrucksvolle Sportaufnahmen benötigt.

Die Ricoh WG-30 kommt für 249 Euro auf den Markt. Die Version WG-30W mit Wi-Fi-Modul wird 30 Euro teurer sein.

 


Anzeige