Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Neue Generation

Xpro-Einbeinstative von Manfrotto

Stativ- und Fotozubehörhersteller Manfrotto löst mit der neuen Xpro-Serie die bisherigen Einbeinstative von Manfrotto 679B bis Manfrotto 695CX ab.

Die neuen Stative sind mit „Quick Power Lock“-Schnellverschlüssen zur Höhenverstellung versehen und je nach Modell aus Aluminium oder Karbonfaserrohren gebaut. Ein Kälteschutzhandgriff sorgt für Komfort beim Tragen des Stativs, zudem lässt es sich mit einer Handschlaufe sichern. Manfrotto unterteilt die Xpro-Serie in drei Gruppen:

  • PRIME: Mit einer Tragkraft von bis zu 10 Kilogramm bieten sie auch professionellen SLRs mit schweren Teleobjektiven einen sicheren Stand - zum Beispiel in der Sportfotografie. Es gibt zwei Modelle aus Aluminium und mit drei Beinsegmenten, eines davon verfügt zudem über herausziehbare Standfüße (MMXPROA3, MMXPROA3B). Zudem gehört ein Modell mit vier Beinsegmenten aus Carbon (MMXPROC4) zu den „Prime“-Modellen.
  • OVER: Diese Xpro-Stative erreichen die höchste Arbeitshöhe von bis zu 180 Zentimetern. Es gibt ein Modell mit vier Beinsegmenten aus Aluminium (MMXPROA4) und ein Modell mit fünf Beinsegmenten aus Carbon (MMXPROC5).
  • LAND: Mit einem Gewicht von nur 700 Gramm und einem Packmaß von gerade einmal 41,5 Zentimetern ist das MMXPROA5 perfekt für Fotografen auf Reisen. Bislang gibt es nur dieses eine „Land“-Modell mit fünf Beinsegmenten aus Aluminium.

Die Preise der Stative betragen je nach Modell und Basimaterial zwischen etwa 79 und 237 Euro. Sie sind ab sofort in Fachhandel verfügbar.


Anzeige