Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Schnellste Kamera der Welt?

Sony A6300 mit Rekord-Autofokus

Vollmundig bezeichnet Sony seine neue Alpha A6300 als „schnellste Kamera der Welt“. Die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstete spiegellose Systemkamera hat gegenüber ihrer Vorgängerin das neue „4D Fokus“-System erhalten, das in einer Rekordzeit von 0,05 Sekunden scharfstellen kann. Möglich wird das, weil das System auf 425 Phasen-Autofokus-Punkten beruht, die die gesamte Fläche des Aufnahmesensors abdecken. Auch im Serienbildmodus mit bis zu elf Aufnahmen pro Sekunde führt die Kamera den Fokus noch kontinuierlich nach.

Der neue 24,2 Megapixel starke „Exmor“-Sensor liest die Bilddaten extrem schnell auf, sodass er auch dann ein kontinuierliches Livesucherbild zeigen kann, wenn Serien mit acht Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Auf diese Weise soll er laut Sony selbst klassischen SLR-Suchern Konkurrenz machen. Möglich wird dies, weil Sony bei diesem Sensor auf eine Kupferverdrahtung setzt, was die Effizienz und die Geschwindigkeit des Datentransports erhöht. Der „Bionz X“-Bildprozessor der neuen A6300 nutzt ebenfalls neue Algorithmen, um eine schnellere Bearbeitung zu gewährleisten.

Als Sucher kommt ein „XGA OLED Tru-Finder“ zum Einsatz, der mit 2,4 Millionen Bildpunkten ein hochauflösendes Bild zeigt und damit eine komfortable Kontrolle der Fotos und Videos erlaubt. Dank einer maximalen Bildrate von 120 Hertz kann er auch schnelle Bewegungen ruckelfrei darstellen und sorgt so ebenfalls dafür, dass man bei Sportaufnahmen das Motiv immer im Blick behält.

Die neue Kamera bietet noch viele weitere Besonderheiten: dazu gehören etwa das von einigen A7-Modellen bereits bekannte „Silent Shooting“ für lautloses Fotografieren oder die vielen verschiedenen Autofokus-Modi. 4K-Videoaufzeichnung ist mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde im „Super 35mm“-Format (Beschnitt auf dem Sensor) möglich und erreicht eine maximale Datenrate von 100 Megabit pro Sekunde (XAVC-S als Videoformat). Im Full-HD-Modus sind Zeitlupensequenzen mit bis zu 120 Bilder pro Sekunde möglich. Dank des „S-Log Gamma“-Farbmodus bietet die neue Sony auch viel Spielraum in der Nachbearbeitung der Filme.

Die neue Alpha A6300 kommt im März 2016 für 1.249 Euro auf den Markt. Gemeinsam mit dem Standardobjektiv SELP1650 wird sie für 1.399 Euro angeboten, das Paket mit dem SEL1670Z wird 2.250 Euro kosten.


Anzeige