Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Nik Collection 2.3 by DxO

Silver Efex Pro 2 für Liebhaber der Schwarzweiß-Fotografie

DxO kündigt die neueste Version seiner Effekt-Plug-ins der Nik Collection an, die aus dem Modulen

  • Color Efex Pro
  • Silver Efex Pro 2
  • Analog Efex Pro
  • HDR Efex Pro
  • Dfine
  • Viveza
  • Sharpener Pro

besteht. Die Kollektion wurde jetzt für macOS Catalina sowie die neuesten Versionen von Adobe Lightroom Classic, Photoshop und Photoshop Elements optimiert.

Am meisten hat sich bei der Bearbeitung beziehungsweise Wandlung von Fotos in Schwarz-Weiß-Bilder getan. Wer das schon einmal versucht hat, hat schnell festgestellt, dass der Weg über die Entsättigung der Farben meist unbefriedigende Ergebnisse bringt. Das Plug-in Silver Efex Pro 2 in der für Photoshop und Lightroom entwickelten Nik Collection by DxO bietet mit umfangreichen Möglichkeiten wie differenzierten Einstellungen für Belichtung und Kontrast, Betonung der Weißtöne und Farbfiltern zahlreiche Tools für beste Ergebnisse. Darüber hinaus ahmt das Programm den Look von 28 klassischen Analogfilmen nach: Ilford Delta 100 Pro, Kodak Tri-X 400TX, Fuji Neopan 1600 und mehr gehören dazu. Mit seiner leistungsstarken Körnungssimulation lässt sich die Dichte und die Härte der Körnung präzise anpassen und somit eine noch realistischere Wiedergabe erzielen. Mit der U-Point-Technologie lassen sich die Einstellungen lokal anwenden. 

Die Nik Collection 2.3 by DxO umfasst zehn neue Filmtypen zur Simulation von Schwarzweiß-Filmen: Adox Silver Max 21, Agfa Scala 200x, Bergger BRF 400 Plus, Foma 100, Fuji Neopan 400, Ilford Pan 100 und 400, Polaroid 667 und 672 und schließlich Rollei 100 Tonal. Jedes Preset dieser weltbekannten Filme wurde sorgfältig an dessen ganz spezielle Eigenschaften angepasst.

Mit dem Erstellen dieser Wiedergaben wurde Dan Hughes beauftragt, Dozent für Fotowissenschaften am Rochester Institute of Technology. Er ist zudem ehemaliger Trainer bei Nik Software und Schöpfer der 42 Stile „En Vogue“ der Nik Collection 2 by DxO. Um die Körnung, den Kontrast und die Nuancen der Grautöne dieser außergewöhnlichen Filme wiederzugeben, hat Dan Hughes mit Aufnahmen gearbeitet, die im Labor unter realen Bedingungen erstellt wurden.

Die Nik Collection 2.3 by DxO (PC und Mac) kann ab sofort über die Website von DxO (http://shop.dxo.com/de) zum Preis von 149 Euro für die Komplettversion und 79 Euro für das Update heruntergeladen werden. Wer die Nik Collection 2 by DxO nach Juni 2019 erworben hat, erhält das Update kostenlos.


Anzeige