Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Nikon Df

High-End-Technik im Retrodesign

Sie sieht aus wie eine von Nikons klassischen Spiegelreflexkamera der FM- oder FE-Reihe, im Inneren der Nikon Df arbeitet aber hochmoderne Technik. Ihr 16-Megapixel-Sensor hat Vollformat-Maße und die Lichtempfindlichkeit kann auf bis zu ISO 204.800 geregelt werden. Verzichtet wird auf Videofunktionen. Die Spiegelreflexkamera eignet sich gleichermaßen für Design-Liebhaber und professionelle Fotografen.

 

Der CMOS-Sensor sowie die Bildverarbeitungs-Engine Expeed 3 sind die gleichen, die auch im Spitzenmodell D4 verbaut werden. Mit ISO 100 bis 12.800 ist die Nikon Df auch für Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen gewappnet. Die Lichtempfindlichkeit ist erweiterbar auf bis zu ISO 204.800. Nur 0,14 Sekunden nach dem Einschalten ist die Kamera einsatzbereit und sie hat eine Auslöseverzögerung von lediglich 0,052 Sekunden. Fotos können mit bis zu 5,5 Bildern pro Sekunde in Serie aufgenommen werden.

Über die gerändelten mechanischen Wahlräder können die ISO-Empfindlichkeit, Belichtungskorrektur, Belichtungssteuerung und die Aufnahmebetriebsart unabhängig voneinander eingestellt werden. So können die wichtigsten Einstellungen ohne Verwendung des Kameramenüs gewählt werden. Die nur 710 Gramm schwere Nikon Df schafft bis zu 1.400 Aufnahmen mit einer Akkuladung. Ihr klappbarer Blendenkupplungshebel ermöglicht die Verwendung von klassischen Nikkor-Objektiven ohne AI (Blendenübertragung) - eine Eigenschaft, über die sonst keine andere digitale Nikon verfügt. An der Nikon Df können also nahezu alle Nikkor-Objektive genutzt werden, die seit 1959 hergestellt wurden.

Der acht Zentimeter große rückseitige LC-Monitor zur Bildkontrolle und für den Live-View-Modus löst mit 921.000 RGB-Bildpunkten auf und hat einen großen Betrachtungswinkel von fast 170 Grad. Das Geräusch des Spiegelschlags bei der Auslösung kann auf Wunsch merklich verringert werden, was sich ideal für diskrete Aufnahmen eignet. Der vertikal ablaufende Schlitzverschluss erlaubt Verschlusszeiten zwischen 30 Sekunden und 1/4000 Sekunde.

 

Die Nikon Df ist ab Ende November 2013 in Schwarz und in Silber nur im Kit mit dem AF-S Nikkor 50 mm 1:1,8G SE für rund 3.000 Euro bei von Nikon ausgesuchten Händlern erhältlich.

 


Anzeige