Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Ortak: Stativköpfe selber machen

Edelkrone mit Co-Manfacturing

Mit den neuen Ortak-Produkten geht Slider- und Zubehörhersteller Edelkrone ab sofort einen sehr ungewöhnlichen Weg. Der Co-Manufacturing genannte Ansatz besteht darin, dass Edelkrone kostengünstigere High-Tech-Produkte anbieten kann, indem das Unternehmen nur die kritischen Bauteile wie Aluminiumverbindungen als Basis eines Baukastensystems liefert. Die restlichen Teile muss der Anwender dann auf seinem eigenen 3D-Drucker ausgeben und alles zusammenschrauben. Die entsprechenden Daten für die heimische Produktion bekommt er naürlich von Edelkrone per Download geliefert.

Erstes Produkt ist der Stativkopf Flextilt Head 3D, der als Bausatz für 29 Euro angeboten wird. Zum Vergelich: Der normale Flextilt Head in der neueren Version 2 wird von Edelkrone für 149 Euro angeboten.

Laut Edelkrone ist es denkbar, dass in Zukunft auch Produkte mit elektronischen Bauteilen als Ortak-Versionen angeboten werden.


Anzeige