Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Panasonic HC-X2000 und HC-X1500

Neue Profi-Camcorder von Panasonic

Panasonic stellt zwei neue Camcorder für Profis und ambitionierte Amateure vor. Die beiden 4K-Camcorder HC-X2000 und HC-X1500 sind sehr kompakt und leicht. Der Unterschied zwischen beiden Modellen: der X2000 bietet einenprofessionellen 3G-SDI-Ausgang, außerdem wird der abnehmbare Handgriff gleich mitgeliefert, der beim X1500 als Sonderzubehör erhältlich ist. Der Griff bietet zwei XLR-Mikrofoneingänge, ein zwischen 30 und 100 Prozent dimmbares Videolicht und Regler für die Zwei-Kanal-Tonaufzeichnung.

Für hohe Bildqualität ohne Blendenflecke und Geisterbilder sorgt ein Dicomar-Objektiv von Leica, das einen 24-fachen Zoom von 25 bis 600 Millimetern Brennweite ermöglicht (umgerechnet auf das fotografische Kleinbildformat). Digital kann der Zoombereich auf 32-fach bei 4K-Aufnahme und 48-fach bei Full-HD-Aufnahme erweitert werden. Integriert sind ND-Filter, die den Lichteinfall auf 1/4, 1/16 und 1/64 reduzieren. Der Bildstabilisator „Ball O.I.S.“ soll selbst bei 24-fachem Zoom für ein ruhiges Bild sorgen. Die beiden Camcorder filmen in 4K maximal mit 60 Bildern pro Sekunde, in Full HD sind 120 Bilder pro Sekunde und damit Zeitlupenaufnahmen möglich.

Der dreh- und ausklappbare, 3,5 Zoll große berührungsempfindliche Monitor hat eine Auflösung von über 2,7 Millionen RGB-Bildpunkten; man kann ihn parallel zum Sucher nutzen. Der Akku ermöglicht nach Herstellerangaben eine Betriebszeit von 4,5 Stunden. Beide Modelle haben zwei Schächte für SD-Speicherkarten; das ermöglicht entweder den Backup-Betrieb oder eine „endlose“ Aufzeichnung, da die volle Speicherkarte während der Aufnahme getauscht werden kann. Dank integriertem WiFi-Modul ist das umweglose Streaming beispielsweise zu YouTube oder Facebook möglich.

Beide Modelle sind ab März verfügbar, der X1500 wird 1.699 Euro kosten, der X2000 2.199 Euro.


Anzeige