Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Pastel V.1.0 als Stand-alone-Version oder Plug-in

Pastell-Gemälde-Simulation von Akvis

Software-Hersteller Akvis stellt mit Pastel V.1.0 ein Effektprogramm vor, das als eigenständige „Stand-Alone“-Lösung oder als Photoshop-kompatibles Plug-in zum Einsatz kommt. Es konvertiert digitale Fotos in Pastellgemälde, wobei die Software-Simulation die dafür typische weiche Strichzeichnung der Pastellkreiden auf einer rauen, gekörnten Fläche (etwa Leinwand) erzeugt.

Die Software bietet dafür auch eine Reihe von Einstellmöglichkeiten, zu denen die Wahl der Papierfarbe, Breite und Länge der Strichstärken sowie Parameter für Dichte, Aufhellung und Glättung gehören.

Akvis Pastel ist in Versionen für Privatanwender und kommerzielle Anwendungen verfügbar. Als Stand-Alone-Version oder als Plug-in in der „Heim“-Variante kostet es auf der Download-Seite des Herstellers jeweils 47 Euro. Das Gesamtpaket für Heimanwender, das aus beiden Versionen besteht, wird für 63 Ero angeboten, während es für kommerzielle Anwender etwa 81 Euro kostet. Bestandskunden von Akvis erhalten darauf attraktive Rabatte.

Eine für zehn Tage ohne Einschränkungen nutzbare Testversion ist ebenfalls über den unten aufgeführten Link erhältlich.

 


Anzeige