Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Gerd Ludwig dokumentierte Tschernobyl und die Folgen

Nach dem GAU ist vor dem GAU

Um 1.23 Uhr am 26. April 1986 unterlief den Mitarbeitern des Atomkraftwerks Tschernobyl ein Fehler. Die darauf folgende Explosion verseuchte riesige Gebiete und ließ den Glauben an eine beherrschbare Atomtechnik bröckeln. Auch 28 Jahre nach dem Größten Anzunehmenden Unfall ist die Zerstörung noch immer weitreichend. Seit 1993 fotografiert Gerd Ludwig die Umgebung, die verlassenen Gebäude und hoffnungslosen Menschen. Seine Bilder sind vom 14. Mai bis 1. September 2014 im Naturhistorischen Museum in Wien zu sehen.

Bild: Minsk, Weißrussland, 2005. Zwei Opfer von Schilddrüsenkrebs in einer Klinik.

© Gerd Ludwig / Institute / Edition Lammerhuber

 


Anzeige