Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Photoshop und Lightroom um Apps erweitert

Adobe-Software wird mobiler

Im Jahresrhythmus lädt Adobe zu der eigenen Hausmesse und Kreativ-Konferenz „Adobe MAX“ ein. Diesmal stehen auf der Messe in Los Angeles viele Erweiterungen der Adobe „Creative Cloud“-Programme in Richtung Erweiterung mobiler Endgeräte im Vordergrund.

Am 6. Oktober hat das Unternehmen bereits 13 neue Versionen der wichtigsten Programme wie etwa Adobe Photoshop per Online-Update freigegeben, mit der offiziellen Keynote werden auf der MAX die erweiterten App-Produktlinien vorgestellt. Zu den Verbesserungen der PC- und Macintosh-Version von Photoshop gehört etwa eine Beschleunigung der „Mercury Graphic Engine“, die bestimmte Effekte und Darstellungen des Programms verbessert. Adobe Premiere CC dagegen erhielt ein Update der Wiedergabe-Funktion über die Grafikkarte, also das „GPU-optimierte Playback“ für 4K- und Ultra-HD-Filme.

Wichtigste Neuerungen auf der MAX ist jedoch die neue mobile Produktpalette. Sie umfasst jetzt eine neue Version von „Photoshop Sketch“, das mit neuen Pinselwerkzeugen versehen wurde. Das bereits bekannte „Photoshop Mix“ wird um umfangreichere Kompositionswerkzeuge erweitert, während „Lightroom Mobile App“ einen verbesserten Austausch der Bilder mit einem stationären Rechner und damit einen „nahtloseren“ Workflow bieten soll.

Für alle CC-Anwender neu ist das „Creative Profile“: mit ihm lassen sich Dateien, Fotos, Pinselwerkzeuge, Farbpaletten und mehr „in der Cloud“ sichern und dann vom Anwender auf jedem Rechner oder Mobilgerät weltweit für einen direkten Zugriff bereithalten. Über die „Creative Talent Search“ sollen kreative Anwender Job-Angebote erhalten, wenn zum Beispiel von einem Unternehmen in einer bestimmten Region ein Photoshop-Spezialist gesucht wird.

 


Anzeige