Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Ricoh Theta SC2

Neue Vollsphärenkamera für Einsteiger

Vollsphärenaufnahmen sind heute ein fester Bestandteil des digitalen Alltags, wenn es darum geht, einen Rundumblick etwa bei Landschaften oder Innenräumen zu vermitteln. Ricoh hat seine Theta-Serie mit der Theta SC2 nun um eine leistungsstarke Kamera erweitert. Sie nimmt Fotos mit einer Lichtstärke von F2.0 und mit einer Auflösung von 14 Megapixel und Videos in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Das leicht zu bedienende Gerät verfügt über zwei Objektive/Aufnahmeeinheiten mit jeweils einem 1/2,33-Zoll-Bildsensor, vier Funktionstasten für die Bedienung, einen Auslöser und ein Status-OLED-Display zur Kontrolle von Akkuladestand oder Aufnahmemodus.

Die Kamera ist mit mehreren Vorgaben ausgestattet. Das Preset „Face“ etwa ist eine integrierte Gesichtserkennung, die die Belichtung an menschliche Gesichter anpasst, Hautretuschen vornimmt und erkannte Personen automatisch in die Bildmitte rückt. Die Voreinstellung „Night View“ sorgt für Rauschreduzierung, Dynamikausgleich und Kontrastverbesserung. Der Unterwassermodus bisheriger Thetas wurde überarbeitet und um eine Selbstauslöserfunktion für Unterwasser-Selfies erweitert. Insgesamt wurden laut Hersteller die Bildbearbeitungsalgorithmen verbessert. Mit der Theta-App auf dem Smartphone sind weitere individuelle Bearbeitungen von Fotos und Videos möglich.

Die etwa 104 Gramm leichte Kamera findet dank ihrer Abmessungen von 45 mal 130 mal 23 Millimetern in der kleinsten Tasche Platz. Sie ist in vier trendigen Farben ab Dezember 2019 zum unverbindlichen Verkaufspreis von 299 Euro erhältlich (Schweiz: 349 sFR).


Anzeige