Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Robuster Fuß, erweiterte Kameraunterstützung und Videolicht-Funktion

Metz mecablitz 44 AF-2: Nachfolger des kompakten Metz-mecablitz

Nach fünf Jahren stellt Metz mit dem „mecablitz 44 AF-2“ den Nachfolger seines sehr erfolgreichen „mecablitz 44 AF-1“ vor. Der neue Blitz verfügt nun über ein LED-Licht für Videoaufnahmen, das sich in vier Stufen regeln lässt. Ein stabilerer Metallfuß mit einer Schnellverriegelung befestigt ihn jetzt noch besser auf dem Blitzschuh. Mittels „HSS“ und „FP“ unterstützt er die Kurzzeitsynchronisationsmöglichkeiten vieler aktueller Kameras. Das hilft etwa auf Aufhellen Porträts im hellen Gegenlicht des Tages.

 

Der neue „Metz mecablitz 44 AF-2“ ist jetzt auch in einer Variante für Fujifilm-Kameras erhältlich. Wie seinen Vorgänger gibt es ihn außerdem in Versionen für Canon-, Nikon-, Olympus/Panasonic/Leica-, Pentax-, Sony- und Samsung-Kameras. Dabei unterstützt er deren Sonderfunktionen wie etwa die jeweiligen Varianten einer TTL-Messung. Um auf dem aktuellen Software-Stand zu bleiben, verfügt der neue Blitz über eine USB-Schnittstelle, mit der man neue Firmware auf ihn überspielen kann. Im normalen Betrieb wird er durch vier große, beleuchtete Steuertasten sowie einen Ein-/Ausschalter bequem konfiguriert. Er erreicht eine Leitzahl von 44 bei ISO 100 und maximaler Zoomeinstellung seines verstellbaren Zoomreflektors. Dieser kann motorisch für Ausleuchtungswinkel eingestellt werden, die Objektiven von 24 bis 105 Millimetern Brennweiten entsprechen. Eine zusätzliche Weitwinkelstreuscheibe steigert das auf 12 Millimeter. Die Stromversorgung erfolgt über vier AA-Batterien oder entsprechende Nickel-Metallhydrid-Akkus.

 

Der „Metz mecablitz 44 AF-2“ kommt Ende November für eine unverbindliche Preisempfehlung von 189,90 Euro auf den Markt.

 


Anzeige