Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Røde „i-XLR“

Klangverbindung zum iPhone

Wer bei Filmaufnahmen mit hochwertigen Reportagemikrofonen arbeiten und sein Apple iPhone dabei als mobilen Audiorekorder nutzen möchte, braucht als Adapterlösung das „i-XLR“ von Røde.

Das nur acht Zentimeter kurze „XLR-auf-Lightning-Interface“, das sich direkt auf die XLR-Buchse eines geeigneten Mikrofons stecken lässt, bildet mit diesem eine kompakte Einheit. Verwendet man ein dynamisches Mikrofon wie das Røde „Reporter“ oder ein selbstversorgendes Kondensatormikrofon wie Rødes NTG2, NTG4+ oder M3, kann man Interviews und Reportagen in sendefähiger Tonqualität bequem mit dem iPhone aufnehmen. Das Gleiche gilt natürlich auch für andere Schallereignisse wie etwa Atmos oder Geräusche. Vorverstärkung und Digitalwandlung des Mikrofonsignals erfolgen im „i-XLR“, danach wird es über ein drei Meter langes Anschlusskabel digital zur Lightning-Buchse des iPhones geführt.

Seitlich am i-XLR lässt sich ein Kopf- oder Ohrhörer anschließen, um den Aufnahmeton in Echtzeit zu kontrollieren. Mit dem zentralen Drehregler kann man dabei die Abhörlautstärke einstellen. Den vollen Funktionsumfang des „i-XLR“ kann man in Verbindung mit Rødes „Reporter“-App nutzen, die sich gratis im Apple-App-Store herunterladen lässt. Der Kopfhörerregler des i-XLR hat nämlich auch eine Schaltfunktion, mit der man die Audio-Aufnahme abgesetzt vom iPhone starten und pausieren lassen kann.

Das 125 Gramm leichte Interface ist für 159 Euro im einschlägigen Fachhandel erhältlich.


Anzeige