Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Samsung NX mini und neue Objektive

Systemkamera im Zwergenformat

Samsung stellt mit der NX mini eine äußerst kompakte Systemkamera vor, die mit Wi-Fi-Funktionen und einem um 180 Grad drehbaren LC-Monitor punktet. Sie ist laut Hersteller die derzeit schmalste und leichteste Systemkamera.

 

Der ein Zoll große Sensor der NX mini nimmt Fotos mit einer Auflösung von 20,5 Megapixel auf. Der um 180 Grad nach vorne schwenkbare und drei Zoll große LC-Monitor der kleinen Kamera löst mit 460.800 RGB-Bildpunkten auf. Damit lassen sich vor allem die immer beliebter werdenden, Selfie genannten, Selbstporträts aufnehmen.

Der lichtempfindliche Bereich liegt zwischen ISO 100 und ISO 12.800, so sind auch bei schummrigem Umgebungslicht und ohne Blitz noch gelungene Aufnahmen möglich. Mit ihren geringen Maßen von nur 110,4 Millimetern Breite, 61,9 Millimetern Höhe und nur 20,7 Millimetern Tiefe ist sie leicht in jeder Tasche verstaut. Das zusätzliche Gewicht von 158 Gramm fällt kaum auf.

Mit 18 verschiedenen Smartmodi für verschiedene Aufnahmesituationen und zehn Filtern lassen sich Bilder noch einfacher gestalten und direkt in der Kamera bearbeiten. Die Aufnahmen lassen sich per Wi-Fi-Funktion mit einem verbundenen PC oder mobilem Endgerät teilen oder auch direkt ins Internet hochladen. Der integrierte NFC-Chip verbindet die NX mini auf einfache Weise mit einem Smartphone oder Tablet-PC. Auch eine Fernsteuerung durch die Geräte inklusive einer Live-Vorschau auf dem Smartphone-Display ist möglich. Diese Funktion in Kombination mit der "Home Monitor App" lässt die Kamera auch als Überwachungskamera oder als Babyfon mit Videofunktion einsetzen, das auf Bewegungen oder Geräusche reagiert.

Passend zur kleinen Systemkamera präsentiert Samsung auch neue, sehr kompakte Objektive mit dem neuen NX-M-Bajonettanschluss. Das NX-M 9mm F3.5 ED hat eine Festbrennweite, die 24,3 Millimetern im Kleinbildformat entspricht. Es ist gerade einmal 12,5 Millimeter dick und wiegt 31 Gramm. Das neue NX-M 9-27mm F3.5-5.6 ED OIS deckt einen Kleinbild-äquivalenten Brennweitenbereich von 24,3 bis 72,9 Millimetern ab. Die dritte neue Optik ist das NX-M 17mm F1.8 OIS. Sie besteht aus acht Elementen, angeordnet in fünf Gruppen und hat eine Festbrennweite von 45,9 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat. Ab Juni 2014 wird es einen rund 150 Euro teuren Adapter geben, der der kleinen Systemkamera zur gesamten Objektivpalette des NX-Systems kompatibel macht.

 

Die Samsung NX mini ist in den Farben Mint Green, Baby Pink, Braun, Schwarz und Weiß verfügbar und kostet im Kit mit dem F3.5-5.6 ED OIS-Standardzoom rund 500 Euro. Mit dem 24-Millimeter-Festbrennweiten-Objektiv F3.5 ED beträgt der Preis rund 400 Euro. Zum Lieferumfang gehören die Software Adobe Lightroom 5 und Samsung i-Launcher.

 


Anzeige