Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

SanDisk Z410: SSD für alle

Mittelklasse-Modell für Standardanwendungen

Wer nicht gerade mehrere Film-Streams in 4K-Auflösung gleichzeitig per Videoprogramm kolorieren oder umfangreiche 3D-Animationen berechnen lassen, sondern eher Standardanwendungen in seinem PC oder Laptop nutzen möchte, muss nicht die schnellste – und teuerste – SSD-Festplatten nutzen, um zügig zu arbeiten.

Für „normale Bildbearbeiter“ etwa kann man den Arbeitsablauf mit der neuen SanDisk-Z410-Festplatten-Reihe bereits erheblich günstiger beschleunigen. MIt ihr will das Unternehmen den Umstieg von klassischen Magnetfestplatten auf die SSD-Technik auch preislich noch einmal deutlich attraktiver machen.

Die neue Z410-Festplatte wird in drei Kapazitätsstufen angeboten werden: 120, 240 und 480 Gigabyte. Sie sollen laut Hersteller hohe Zuverlässigkeit (eine MTTF von bis zu 1,75 Millionen Stunden) erreichen und sehr wenig Energie verbrauchen – sowohl bei aktiver Nutzung als auch im „Schlummer“- oder „Low Power“-Modus. Die im für SSD-Platten typischen 2,5-Zoll-Format angebotenen Z410-Modelle sind sieben Millimeter dick und werden mit einer Herstellergarantie von drei Jahren geliefert.


Anzeige