Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

Selfie-Drohne

Frische Brise: Yuneec „Breeze“

Als eine Art verlängerter Selfie-Stick, der Aufnahmen aus ungewöhnlichen Positionen auf komfortable Weise erlauben soll, stellt Multikopter-Hersteller auf der IFA seinen neuen „Breeze“ vor. Der kleine Quadrokopter ist mit klappbaren Standbeinen und einklappbaren Propellern sehr kompakt, sodass er etwa in einer Umhängetasche Platz findet. Gesteuert wird er vom Smartphone aus, das zudem das per WLAN übertragene Live-Sucherbild wiedergibt. Der „Breeze“ beherrscht auch automatisierte Flugfiguren, um etwa um den Piloten zu kreiseln, ihm zu folgen oder im „Selfie“-Modus von ihm wegzufliegen, ihn dabei aber immer im Bild zu behalten.

Die vertikal schwenkbare Kamera des Yuneec „Breeze“ liefert Videoaufnahmen in 4K-Auflösung und fotografiert mit 13 Megapixel. Die Aufnahme wird elektronisch stabilisiert, um ruhige ablaufende Filme erstellen zu können.

Mit seinem GPS-System hält der Breeze bei Außenaufnahmen exakt die Position, während ihm bei Innenaufnahmen seine IPS-Sensorik mit „Optical Flow“ dabei hilft, die Fluglage präzise zu bestimmen. Sein Lithium-Ionen-Akku samt Ladegerät gehören zum Lieferumfang des für voraussichtlich ab 500 Euro angebotenen Multikopters Yuneec „Breeze“.


Anzeige