Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Serif „Affinity Photo“: Neue Version 1.5

360-Grad-Bearbeitung und „Focus Stacking“

Das Bildbearbeitungsprogramm „Affinity Photo“ von Serif entwickelt sich immer stärker zu einem Konkurrenten für Adobe Photoshop. Der Hersteller der Software hat jetzt die neue Version 1.5 vorgestellt, die umfangreich erweitert wurde. Zu den Neuigkeiten gehören folgende Verbesserungen:

  • Erweiterte HDR-Bildproduktionen, die mit 32 Bit Farbtiefe bearbeitet werden können
  • Neue Oberflächengestaltung für das „Tone Mapping“-Werkzeug bei der HDR-Verarbeitung
  • Mit „Focus Stacking“ lassen sich automatisch Bilderserien mit unterschiedlichen Schärfeeinstellungen zu einem Foto kombinieren, das nur die scharfen Bildbereiche der Einzelaufnahmen nutzt. Das ist sinnvoll einsetzbar etwa bei Produkt- oder Makrofotos, um eine erhöhte Schärfentiefe zu erreichen
  • Stapelbearbeitungsfunktionen, um wiederkehrende Arbeitsschritte automatisiert für mehrere Bilder durchführen zu können
  • Aufzeichnung von „Makros“, sprich: Befehlsfolgen für die automatisierte Bearbeitung
  • Neue Möglichkeiten für die Bearbeitung von 360-Grad-Panorama-Bildern

„Affinity Photo“ ist bislang nur für Computer mit Apples OS-X-Betriebssystem (demnächst: „macOS“) verfügbar. Eine PC-Variante für Windows-Rechner steht in den Startlöchern beziehungsweise wird derzeit als öffentliche Beta-Version für einen kostenlosen Test angeboten.

Das Programm ist im Vergleich zu anderen Bildbearbeitungs-Softwares spottbillig: Die Vollversion kostet 49,99 Euro. Zudem läuft noch bis zum 21. Juli 2016 eine Promotion-Aktion, bei der man das Programm sogar für 39,99 Euro erhält.



Anzeige