Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events 

„Sie kommen zu spät“

Miroslav Tichy: Rätselhafter Weltstar

Der 1926 geborene Miroslav Tichy war einer der irritierendsten Künstler der jüngeren Vergangenheit. Die meiste Zeit seines Lebens nahezu unbekannt, wurde der tschechische Fotograf gleichsam über Nacht im Alter von fast 80 Jahren zum Weltstar, bevor er 2011 starb.

Die Kölner Agentur V8 zeigt nun unbekannte Werke des Fotografen, die sich stets an der Grenze zwischen Kunst und Voyeurismus befinden. Die Ausstellung heißt: „Sie kommen zu spät – Begegnungen mit Miroslav Tichy“  und wirft eine Vielzahl von Fragen auf, zum Beispiel: Wie ist die späte Karriere des Mannes, der immer nur „für sich selbst“ fotografieren wollte, zu erklären? Und wie passen Tichys Motive – er porträtierte auf geradezu obsessive Weise Frauen – in die #MeeToo-Zeit?

V8 widmet dem Phänomen Tichy vom 20. bis 22. April 2018 und parallel zur Kunstmesse Art Cologne ein „Blockbuster-Weekend“. Es soll dazu beitragen, Leben und Werk Miroslav Tichys zu erschließen.

Auf dem Programm stehen eine Podiumsdiskussion unter anderem mit den Filmemacherinnen Nataša von Koop und Beate Scherer. Sie verbrachten 2005 mehrere Monate mit Miroslav Tichy, um ihre Abschlussarbeit an der Filmakademie Baden-Württemberg über den tschechischen Künstler zu drehen. V8 zeigt den daraus entstandenen Film „Worldstar“. Die Ausstellung wiederum präsentiert eine Reihe von Fotografien des Künstlers, die von Kopp und Scherer geschenkt bekommen hatten – von Tichys Nachbarin.