Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Sony NEX-Objektive

Zwei Premium-Zooms und ein kleines Schwarzes angekündigt

Sony erweitert die fotografischen Freiheiten für Besitzer von NEX-Kameras und der brandneuen a3000, indem das Unternehmen drei Objektive ankündigt. Dabei handelt es sich um zwei Neuvorstellungen und eine zusätzliche Farbvariante.

 

Die zwei neuen Optiken stellt Sony als Premium-Standardzooms vor. Dazu gehört das Carl Zeiss Vario-Tessar T* E 16-70mm F4 ZA OSS, das einen einen Brennweitenbereich von 24 bis 105 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat abdeckt. Die Offenblende beträgt durchgängig f4, ein Bildstabilisator ist ebenso integriert wie drei ashphärische Linsen zur Gewichtsreduktion auf rund 300 Gramm.

 

Als weitere Neuvorstellung präsentiert Sony das E PZ 18-105mm F4 G OSS. Es handelt sich laut Unternehmensmeldung um das erste hochwertige G-Objektiv für das E-Bajonett der NEX-Kameras. Die Brennweite deckt einen Bereich von 27 bis 157,5 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat ab. Auch bei diesem Modell liegt die durchgängig zur Verfügung stehende Offenblende bei f4. Eine Besonderheit soll die Tauglichkeit zum Filmen sein: So arbeitet der Piezo-Motor des Autofokus extrem leise und auch das mittels Zoom-Wippe gesteuerte Heranfahren an das Motiv soll lautlos ablaufen.

 

Schließlich hat Sony noch eine Farbvariante der besonders lichtstarken Festbrennweite 50mm F1.8 vorgestellt. Das Objektiv steht in Kürze auch in einer schwarzen Variante bereit, um optisch besser auf die entsprechend gefärbten NEX-Kameras abgestimmt zu sein.

Sowohl das 16-70-Millimeter-Objektiv als auch das 18-105-Millimeter-G-Modell sollen ab Oktober 2013 für rund 1.000 beziehungsweise 600 Euro im Handel erhältlich sein. Die Festbrennweite wird bereits ab September 2013 für etwa 300 Euro verfügbar sein.

 


Anzeige