Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Sony SmartShot QX-Modelle

Die Kamera im Objektiv, das Bild auf dem Smartphone

Zur IFA 2014 enthüllt Sony mit zwei neuen Modellen den Ausbau der QX-Kameraserie. Mit den Modulen erweitert das Unternehmen erheblich die Foto-Fähigkeiten von Smartphones.

 

Die SmartShot QX1 ist ein Kameramodul, das dank NFC-Technik an das eigene Smartphone gehalten wird. Es baut damit eine kabellose Verbindung auf, die den Zugriff auf das Modul erlaubt. Integriert ist ein Klappblitz sowie ein APS-C-großer Sensor mit rund 20 Megapixel Auflösung samt Bionz-X-Prozessor. Neu ist der Bajonettanschluss. Durch ihn wird die QX1 zu einem Adapter mit eingebauter Kamera, an dem alle Sony E-Mount-Objektive angesetzt werden können.

 

Die SmartShot QX30 folgt demselben Grundprinzip, ist gleichzeitig jedoch auch eine Optik mit 30-fachem Zoom und deckt damit einen Brennweitenbereich von 24 bis 720 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat ab. Die technischen Daten entsprechen ansonsten weitgehend dem QX1-Modell. Der mit 20,4 Megapixel ausgestattete Sensor hat jedoch nur eine Größe von 1/2,3 Zoll.

 

Die SmartShot QX1 wird zu einem Preis von rund 300 Euro verfügbar sein. In Kombination mit einem 16-50-Millimeter-Objektiv kostet sie rund 450 Euro. Die SmartShot QX30 ist für rund 300 Euro wie die anderen Modelle ab Ende September 2014 erhältlich.

 


Anzeige