Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Sony ZV-1 und FDR-AX43

Neue Kameras für Vlogger

Sony bringt zwei neue Kameras auf den Markt, mit denen sich das Unternehmen speziell an Vlogger richtet. Das Objektiv der Sony ZV-1 ist ein Zeiss Vario-Sonnar T* 24-70 mm F1,8-2,8. Durch die große Blendenöffnung sind Aufnahmen mit unscharfem Hintergrund möglich, die das eigentliche Motiv hervorheben. Die Kamera hat eine spezielle „Bokeh Switch“-Funktion: mit einer Taste auf der Oberseite der Kamera kann der Nutzer schnell die Blende und damit den Grad der Hintergrundunschärfe verändern, ohne den Fokus zu verlieren.

In der ZV-1 kommt die neue Autofokus-Technologie zum Einsatz, die Sony für die Kameras der der Alpha- und der RX-Serie entwickelt hat. So soll es möglich sein, schnell und nahtlos zwischen der Aufnahme von Gesichtern und Gegenständen zu wechseln, während die Kamera den Fokus wie beabsichtigt anpasst. Die neue Funktion „Face Priority Autoexposure“ sorgt dafür, dass auch bei schnellen Beleuchtungswechseln Gesichter stets mit der idealen Helligkeit dargestellt werden.

Die ZV-1 nimmt Videos in 4K mit voller Pixelauslesung und ohne Pixelbinning auf. Sie beherrscht Intervallaufnahmen für Zeitrafferfilme; Superzeitlupe ist mit bis zu 1.000 Bildern pro Sekunde möglich. Bei einer Größe von 105,5 mal 60 mal 43,5 Millimetern wiegt die Kamera nur 294 Gramm. Die Sony ZV-1 ist ab Juni 2020 für 799 Euro erhältlich.

Die neue Handycam Sony FDR-AX43 verfügt über die „Balanced Optical SteadyShot“-Bildstabilisierung mit integriertem Gimbal-Mechanismus. Auch in Bewegung sollen so verwacklungsarme Aufnahmen gelingen. Das Objektiv Zeiss Vario-Sonnar T* ermöglicht einen 20-fachen optischen Zoom. Videos nimmt die FDR-AX43 in 4K mit 24 und 25 Bildern pro Sekunde auf, in Full HD sind auch 50 Bilder pro Sekunde möglich. Die FDR-AX43 kommt im Juli 2020 für 699 Euro in den Handel.


Anzeige