Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive 

Sportspezialist für das X-Bajonett

Erweiterter Fernblick für Fujifilms X-Kameras

Fujifilm hat heute (20. Juli 2018) das neue Teleobjektiv Fujinon XF200mmF2 R LM OIS WR für seine Kameras der X-Serie vorgestellt. Es handelt sich um eine sehr lichtstarke Festbrennweite, die mit einer maximalen Blendenöffnung von f2 und einer Brennweite von 305 Millimetern arbeitet (Kleinbildentsprechung). Laut Hersteller soll es eine herausragende Bildqualität liefern und Aufnahmen mit einem wunderbaren Bokeh ermöglichen.

Das Objektiv besteht aus einer Magnesiumlegierung, die es sowohl verhältnismäßig leicht als auch sehr robust macht. Es ist resistent gegen Staub, Feuchtigkeit und niedrige Temperaturen bis zu minus zehn Grad Celsius, sodass es sich auch bei Sport- und Naturaufnahmen im Freien problemlos einsetzen lässt.

Das Fujifilm-Tele besteht aus 19 Elementen in 14 Gruppen. Darin enthalten sind eine Super-ED-Linse und zwei ED-Linsen mit einem großen Durchmesser zur Minimierung von chromatischer Aberration. Bei der Produktion kommt eine hochpräzise Poliertechnik zum Einsatz, die Fujifilm für seine weltweit bekannten Broadcast-Objektive für hochwertige Filmproduktionen einsetzt.

Das Teleobjektiv besitzt einen optischen Bildstabilisator, der dem Fotografen einen größeren Spielraum bei Aufnahmen aus der freie Hand erlaubt, wobei längere Verschlusszeiten möglich sein sollen, die fünf Belichtungsstufen entsprechen. Linearmotoren sorgen für einen schnellen Autofokusantrieb.

Das Fujinon XF200mmF2 R LM OIS WR wird in Kombination mit dem Telekonverter Fujinon XF1.4X TC F2 WR verfügbar sein, der den Telebereich des XF200mmF2 um den Faktor 1,4 auf 427 Millimeter (Kleinbildentsprechung) erweitert.

Das etwa 2,2 Kilogramm schwere Fujinon XF200mmF2 R LM OIS WR kommt Ende Oktober 2018 auf den Markt und wird inklusive des Telekonverters XF1.4X TC F2 WR für eine unverbindliche Preisempfehlung von 5.999 Euro angeboten.