Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Systemkamera Nikon 1 J5 mit höherer Auflösung

Mehr Pixel für Nikon 1

Die neue Nikon 1 J5 ist das erste Modell dieser Systemkamera-Serie, die auf ihrem Bildsensor der Ein-Zoll-Klasse (13,2 mal 8,8 Millimeter) eine Auflösung von mehr als 20 Megapixel unterbringt. Gegenüber der Vorgängerin und auch aktuellen Modellen wie der Nikon 1 V3 ist das eine Steigerung um knapp zwei Megapixel.

Aber es gibt noch weitere Unterschiede: Die Bildaufbereitung erfolgt in der Nikon 1 J5 mit dem neuen „EXPEED 5a“-Bildprozessor, der Serienaufnahmen mit 20 Bildern pro Sekunde bei gleichzeitig aktiv arbeitenden Autofokus mit 171-Messfeldern möglich macht. Zudem soll der "EXPEED 5a" für eine verbesserte Rauschunterdrückung sorgen, um die Aufnahmen mit einer maximalen Empfindlichkeit von ISO 12.800 möglich zu machen.

Da die J5 keinen Sucher besitzt, ist sie auf ihren 7,5 Zentimeter großen Bildschirm mit 1.037.000 RGB-Bildpunkten als Kontrollzentrale angewiesen. Er ist sowohl neigbar als auch berührungsempfindlich, sodass eine komfortable Bedienung möglich ist.

Das Funktionswahlrad auf der Oberseite umfasst zehn Einstellungen, zu denen neben Belichtungsmodi wie P, S, A und M auch die Einstellungen „Best Moment Capture“ oder „Creative“ gehören.

Die Kamera nimmt neben Fotos auch Full-HD-Videos auf, wobei sie mit 60 Bildern pro Sekunde auch die Erstellung von Zeitlupensequenzen erlaubt (720p: 120 Bilder pro Sekunde). Sogar eine 4K-Filmaufzeichnung ist mit ihr möglich, sie kann dann jedoch nur 15 Bildern pro Sekunde speichern, sodass dieser Modus eher etwas für Experiementierfreudige ist.

Auch die Möglichkeiten zur drahtlosen Kommunikation hat Nikon bei der neuen Kamera erweitert. Die Systemkamera ist mit einem Wi-Fi-Modul ausgerüstet und unterstützt jetzt NFC für eine einfachere Kommunikation mit Motbilgeräten.

Die Nikon 1 J5 kommt voraussichtlich Ende April 2015 in den Handel. Sie wird dann in zwei Kit-Versionen angeboten: Die Variante mit dem kompakten VR 10-30mm PD-Zoom wird 539 Euro kosten, gemeinsam mit dem Nikkor VR 10-100mm bietet der Hersteller sie für 749 Euro an.

 


Anzeige