Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Überarbeitete Betriebssoftware mit vielen neuen Funktionen

Firmware-Feuerwerk für Samsung NX1

Samsung entwickelt sich langsam zum Firmware-Rekordler. Das Unternehmen stellte in kurzer Reihenfolge Updates für die erst im Herbst 2014 präsentierte Samsung NX1 zur Verfügung und hat nun mit Version 1.3 die dritte Überarbeitung veröffentlicht. Dabei beschränkt sich der Hersteller nicht nur auf etwaige Fehlerkorrekturen, sondern sorgt mit den Updates für eine Erweiterung des Funktionsumfangs.

Die neue Firmware für das Top-Modell unter Samsungs NX-Systemkameras sorgt dafür, dass Fotografen sich über einen akkurateren und noch individueller konfigurierbaren Autofokus freuen können. Der Hybrid-Autofokus der Kamera soll durch das Update auch bei schwachem Licht, bei Gegenlicht und bei der Gesichtserkennung zügiger arbeiten. Mehr Kontrolle über den scharfzustellenden Bereich erhält der Fotograf durch die „Zone AF“-Option in der AF-Bereichs-Auswahl. Sie hilft dabei, ein bewegtes Objekt nur in einem bestimmten Bildbereich kontinuierlich zu fokussieren. Hinzu kommt noch eine neue Funktion, mit der Raw-Bilder wie bislang die JPEG-Aufnahmen auch per Wi-Fi übertragen werden können.

Auch Filmern gibt das Firmware-Update mehr Kontrolle über die Bildkomposition und das Tonsignal an die Hand. Die 4K-Kamera kann mit höheren Bitraten arbeiten und erzeugt jetzt weniger Rauschen in Full-HD-Bildern. Um beim manuellen Fokussieren weichere Übergänge während der Filmaufnahme zu erhalten, lässt sich die Geschwindigkeit der Fokusverschiebung in drei Stufen variieren.

Und zuletzt hat Samsung noch die Zusammenarbeit der NX1 mit SmartTVs mit „Tizen“-Betriebssystem verbessert.

Das Firmware-Update ist über die Produktseite der Kamera beziehungsweise dem unten aufgeführten Link erhältlich.

 

 


Anzeige