Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Überkandidelt

Bettina Rheims präsentiert neue Werke in Berlin

Die bekannte Aktfotografin Bettina Rheims suchte in der englischen Hauptstadt die „bonkers“, auf deutsch: die Überkandidelten. Unter dem Titel „Bonkers – A Fortnight in London“ entstand in zwei Wochen eine Porträtserie mit 23 Frauen. Sie sind nicht nur Teil der britischen Partyszene, sondern zeichnen sich auch durch ihre schillernde Sexualität aus. Die erotischen Werke sind vom 19. September bis 29. November 2014 in der Berliner Galerie „Camera Work“ zu sehen.

Bettina Rheims wurde 1952 in Neuilly-sur-Seine bei Paris geboren. Ihre Karriere begann Ende der 1970er-Jahre nach einer kurzen Tätigkeit als Model. Neben der Zusammenarbeit mit angesehenen Modemagazinen und Werbeagenturen – für die sie Models wie Kate Moss, Naomi Campbell oder Claudia Schiffer fotografierte – publizierte Bettina Rheims diverse Photobände. Von ihrer Heimatstadt Paris wurde ihr 1994 der Grand Prix de la Photographie vergeben, eine Anerkennung für die visuelle Auseinandersetzung mit Themen wie der sexuellen Orientierung.

 


Anzeige