Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Software  

Viele neue Korrekturmodule für Kamera-Objektiv-Kombinationen

DxO Optics Pro 9 unterstützt mehr Kameras

Das Optik-Korrektur- und Raw-Entwicklungsprogramm DxO Optics Pro liegt jetzt in Version 9.5.1 vor. Diese Variante unterstützt zusätzlich die beiden neuen Digitalkameras Sony a7s und Sony DSC-RX100 III. Zudem wurde das Programm um Korrekturmodule für 376 weitere Kamera-Objektiv-Kombinationen erweitert. Diese optischen Module enthalten Informationen über die Eingeschaften von Kameras und Objektiven, mit denen DxO Optics Pro 9 automatisch Fehler wie Verzeichnung, Vignettierung, chromatische Aberrationen und Schärfe korrigieren kann. Mit den neu hinzu gekommenen Modulen stehen der Software damit mehr als 19.000 Kamera-Objektiv-Kombinationen zur Verfügung.

Das Update auf die Version 9.5.1 ist für Besitzer von DxO Optics Pro 9 kostenlos. Für Neukunden ist das Produkt in zwei Varianten erhältlich. In der „Standard Edition“ kostet es im Zuge einer aktuellen Sommer-Rabatt-Aktion zur Zeit 99 statt 149 Euro, die „Elite Edition“ wird momentan für 199 statt 299 Euro verkauft. Um das Produkt kennenzulernen, steht auf der Website des Herstellers eine kostenlose Testversion zur Verfügung.

Auch von anderen DxO-Produkten gibt es Neuigkeiten: Die aktuell vorgestellten und für Bestandskunden als kostenlose Updates erhältlichen Produkte DxO FilmPack v4.5.2 und DxO ViewPoint v2.1.7 sind nun vollständig kompatibel zu Adobe Photoshop CC in dessen neuer „2014“-er Version.

 


Anzeige