Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Wer löst die Haus-Aufgabe?

Baukultur im Bild

Noch bis 5. September 2014 können Profis und Amateure ihre Fotos von belebten Gebäuden, Räumen oder Plätzen beim Fotowetbewerb der der Bundesstiftung Baukultur einreichen. Eine Jury, zu der renommierte Künstler wie Iwan Baan oder Kristin Feireiss, die Gründerin des Architekturforums "Aedes" gehören, wählt die Gewinner aus. Zusätzlich ermittelt das Publikum per Online-Abstimmung einen Sieger. Es winken Geldpreise von insgesamt 5.000 Euro.

Die Bauwerke mitsamt ihrer Bewohner beziehungsweise Nutzer dürfen gedanklich reflektiert, experimentell oder einfach stimmungsvollaufgenommen werden. „Baukultur beeinflusst maßgeblich die Lebensqualität aller – in den Städten wie auf dem Land. Je besser und nachhaltiger unsere gebaute Umwelt gestaltet ist, desto wohler fühlen wir uns in ihr.“, so Reiner Nagel, Vorsitzender der Bundesstiftung Baukultur. „Anliegen unserer Stiftung ist es, für Baukultur zu begeistern und ihre alltäglichen Qualitäten aufzuzeigen. Mit dem Fotografiepreis soll gelebte Baukultur sichtbar werden.“

Die Bekanntgabe der Preisträger und die Preisverleihung finden im Rahmen des Konvents der Baukultur am Sonntag, den 16. November 2014, in Potsdam statt. Die besten Bilder werden dort ausgestellt.

Bild: © Archimage, Meike Hansen | Blue Planet in Copenhagen, studio 3XN

 

 


Anzeige