Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Wissen sammeln

Mit Erich Stenger Stenger Fotogeschichte erkunden

Erich Stenger (1878 bis 1957) sammelte leidenschaftlich Fotos und baute eine weltweit beachtete Kollektion auf. Dabei war er wahrlich keine freigeistige Künstlerseele. In den vorliegenden Lebenserinnerungen erscheint er eher pedantisch und bieder, in der Nazi-Zeit war er ein Mitläufer. Trotzdem fesselt das Buch. Denn erstens sieht man durch seine Augen, wie heute fast vergessene Techniken aufkamen, und häuft mit jedem Umblättern neues Wissen an. Zweitens kommentieren drei Autoren auf jeweils gegenüberliegenden Seiten die Biografie, was typografisch sehr schön umgesetzt wurde. Faksimile-Drucke von Fachzeitschriften, Karikaturen oder Erotika aus Stengers Fundus ergänzen diese Anmerkungen. Gerade weil seine Sammlung – neben hehrer Kunst – auch aus Trivialitäten besteht, zeigt sie einen außergewöhnlichen Querschnitt. Er führt vor Augen, wie die Lichtbildkunst von „ganz normalen“ Fotografen wahrgenommen wurde.

Miriam Halwani (Hrsg.): Photographien führen wir nicht … Kehrer 2014, 280 Seiten, Hardcover, ISBN 978 3 86828 578 9, Preis: 29,90 Euro

 


Anzeige