Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events 

World Press Photo Award 2018

Foto von Ronaldo Schemidt gewinnt Wettbewerb

Der Venezolaner Ronaldo Schemidt gewinnt den World Press Photo of the Year Award 2018. Die Jury des Wettbewerbs, der in diesem Jahr bereits zum 61. Mal stattfand, zeichnet sein Foto „Venezuela Crisis“ aus. Der 1971 geborene Ronaldo Schemidt arbeitet als Fotograf für Agence France-Press und lebt in Mexiko.

Das Foto zeigt den 28-jährigen José Victor Salazar Belza, der bei gewalttätigen Aufständen als Protest gegen den Präsidenten Nicolàs Maduro in Brand geriet, als der Tank eines Motorrads explodierte. Balza überlebte dies mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades. 

Die Ausstellung mit allen Gewinnerbildern des World Press Photo Award 2018 ist seit 13. April 2018 in De Nieuwe Kerk in Amsterdam zu sehen. Die Bilder werden als Wanderausstellung in den kommenden Monaten in vielen weiteren Städten gezeigt. In Deutschland und Österreich ist sie an folgenden Terminen zu besuchen:

  • 4. Mai bis 3. Juni 2018; Gruner + Jahr & Co KG, Hamburg
  • 7. Mai bis 27. Mai 2018; Goethe Galerie Jena
  • 8. Juni bis 1. Juli 2018; Willy-Brandt-Haus, Berlin
  • 9. Juni bis 1. Juli 2018; Depot Kulturort Dortmund
  • 14. September bis 21. Oktober 2018; WestLicht Museum, Wien

Anzeige
Anzeige