Software: Free Photo Booth

Beschreibung

Ein Stand, an dem Gäste schräge Fotos machen dürfen, belebt jedes Fest. Die Schnappschüsse aus der Kamera bereitet „Free Photo Booth“ auf. Das Programm zeigt sie als Dia-Show an, druckt sie oder versendet sie per E-Mail.

Die Grundlage für eine so genannte „Photo Booth“ sind eine Kamera, ein Computer und eventuell Perücken, Pappnasen und anderer Mummenschanz. Das Szenario sieht wie folgt aus: Die Kamera wird via USB-Kabel an den Rechner angeschlossen. Dann können die Gäste Fotos schießen, die als Dia-Show auf dem Computermonitor erscheinen (wer einen Beamer besitzt, sollte sie an die Wand werfen). Zudem erhalten die Gäste auf Wunsch eines der Bilder als Ausdruck oder per E-Mail. Falls man etwa in einer Almhütte ohne Internetverbindung ist, wird der Versand zurückgehalten, bis der Computer wieder im Netz ist. 

Bis die Software einsatzfähig ist, sind drei Schritte erforderlich:

  1. Java installieren (etwa über den Link java.com/de). Dabei ist zu beachten, dass man die „Yahoo“-Zusätze verweigert.
  2. Die Bildübertragung übernehmen etwa „Digicamcontrol“ (für 85 Kameras), Gphoto2 (Linux, www.gphoto.org, für 1.200 Kameras) oder andere Kamerafernsteuerungen. 
  3. „Free Photo Booth“ installieren und konfigurieren.

 

 

URL https://sourceforge.net/projects/freebooth/