Software: Photo Gps Editor

Beschreibung

Das kostenlose Programm läuft im Betriebssystem Mac OS X. Dank dem Helfer stellt sich nie mehr die Frage, wo ein Gebäude, eine Pflanze oder ein Panorama geknipst wurde. Es zeigt erstens die Längen- und Breitengrade eines Aufnahmeortes an. Zweitens wird er auf einer Landkarte gezeigt. Da diese von Google Maps geholt wird, muss man online sein, um die Funktion zu nutzen. Drittens fragt der Photo GPS Editor via Internet eine Datenbank ab, um den abstrakten Koordinaten einen Ortsnamen zuzuweisen.

Die Längen- und Breitengrade lassen sich auf verschiedene Weise mit einem Foto verknüpfen. Entweder besitzt man einen so genannten GPS-Tracker, der ab etwa hundert Euro erhältlich ist. Etwas mühseliger wäre die Alternative, die Koordinaten eines Ortes nachzuschlagen und dann per Hand in ein Datenfeld einzutragen. Daher bietet die Software eine weitere Option: Man lädt ein Foto und klickt in Google Maps auf seinen Aufnahmeort. Diese Angabe wird unsichtbar in die Exif-Daten der Bilddatei eingetragen und ist auf diese Weise jederzeit problemlos abrufbar. Auf der Website der Entwickler führt ein englischsprachiges Tutorial in das Programm ein. Eine deutsche Anleitung ist leider nicht vorhanden.

URL http://www.mmisoftware.co.uk