Technikblog

Bild

Canon EOS M50: Die Farben Marrakeschs

Praxiseinsatz der Kamera in der Reisefotografie

In Ausgabe 6/2018 von FOTO HITS wurde die spiegellose Systemkamera Canon EOS M50 getestet. Nun hatte die Redaktion die Gelegenheit, die kompakte, aber leistungsstarke Kamera für Reisefotos in Marrakesch einzusetzen.

Canon EOS M50: Spiegellose Systemkamera mit 24 Megapixel
Canon EOS M50: Spiegellose Systemkamera mit 24 Megapixel

Canon hat mit der EOS M50 eine neue spiegellose Systemkamera vorgestellt, deren Bildsensor eine Auflösung von 24 Megapixel (6.000 mal 4.000 Pixel) liefert und die mit dem EF-M-Objektivbajonett ausgerüstet ist.

Mitte Mai 2018 hatte FOTO HITS die Gelegenheit, diese kleine Kamera nicht nur im Labor und der heimischen Umgebung unter die Lupe zu nehmen, sondern sie dafür einzusetzen, wofür sie konzipiert ist: Als kompakte und völlig unkomplizierte Reisekamera, die aber die Bildqualität und die Flexibilität einer spiegellosen Systemkamera bietet.

Die Gebäude von Marrakesch bieten eine Fülle an Motiven in warmen Erdfarben.
Die Gebäude von Marrakesch bieten eine Fülle an Motiven in warmen Erdfarben.

Die EOS M50 arbeitet mit dem EF-M-Bajonett für Canons spiegellose Systemkameras, für das die Auswahl an Brennweiten noch ausgesprochen übersichtlich ist. Für die Marrakesch-Fotos kam das EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM zum Einsatz, dessen Brennweitenbereich im Vergleich zu einem Kleinbildobjektiv Werte von 24 bis 72 Millimeter abdeckt, also vom Weitwinkel bis leichtem Tele beziehungsweise eine Porträtbrennweite abdeckt.

Das Objektiv machte seine Sache sehr gut, speziell der integrierte Bildstabilisator wusste zu gefallen. Da die Aufnahmen im Bazar in Marrakesch ausschließlich mit vorhandenem Licht gemacht wurden, das durch die Abdeckungen und dem Regenschutz im Souk sehr dämmrig ist, schaltete die Kamera nämlich auf hohe ISO-Lichtempfindlichkeiten und längere Belichtungszeiten, die alle verwacklungsfrei gehalten werden konnten. Von den etwa 300 Bildern, die im Laufe des Bazar-Besuchs gemacht wurden, war tatsächlich nur ein Bild so verwackelt, dass es als unbrauchbar aussortiert werden musste.

Ein häufig genutztes Lasten-Taxi in Marrakesch: Der klassische Esels-Karren.
Ein häufig genutztes Lasten-Taxi in Marrakesch: Der klassische Esels-Karren.
Dreh- und schwenkbarer Monitor der EOS M50.
Dreh- und schwenkbarer Monitor der EOS M50.

Weil die Objektivauswahl recht begrenzt ist, hatte Canon für die Reise noch den Adapter für EF- Objektive für das EF-EOS-M-System mitgebracht. Dieser überzeugte während der Aufnahmen dadurch, dass er Objektive wie etwa das lichtstarke EF 24-70mm f/2.8L II USM problemlos an der M50 einsetzbar macht. Alle elektronischen Daten für die Autofokus- oder Blendensteuerung werden 1:1 vom Adapter abgebildet beziehungsweise an das Objektiv geschickt, sodass man mit der EF-Optik wie mit einem EOS-M-Objektiv arbeiten kann. Einziger Nachteil: Der Einsatz des großen Objektivs und des Adapters macht den Größenvorteil der EOS M50, die mit ihren Dimensionen eher einer Kompaktkamera gleicht, wieder zunichte.

Nach dem Test des Adapters wurden daher alle hier gezeigten Bilder doch lieber wieder mit dem EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM gemacht.

Bereits Anfang Mai zeigt sich in der Wüstenstadt, die unweit des Atlas-Gebirges liegt, die volle Blütenpracht.
Bereits Anfang Mai zeigt sich in der Wüstenstadt, die unweit des Atlas-Gebirges liegt, die volle Blütenpracht.

Die Bildkontrolle ist auch bei Aufnahmen in Bodennähe problemlos möglich, weil die Kamera einen dreh- und schwenkbaren Monitor besitzt. Da er auch zur Front zeigen kann, sind mit ihm auch die bei Urlaubern beliebten „Selfies“ kein Problem. Auf einigen sehr sonnigen Marktplätzen in Marrakesch zeigte sich dann, dass der eingebaute Mini-LCD-Sucher in solchen Situationen hilfreich ist. Hier war auf dem LC-Display kaum noch etwas zu erkennen, bei Nutzung des elektronischen Suchers mit seinen 2,36 Millionen RGB-Bildpunkten jedoch problemloses Arbeiten möglich.

Gilt als der größte Basar in Afrika: der Souk in Marrakesch. Geschäfte mit Stoffbahnen, Lederprodukten und vieles mehr liegen Tür an Tür mit Handwerksbetrieben.
Gilt als der größte Basar in Afrika: der Souk in Marrakesch. Geschäfte mit Stoffbahnen, Lederprodukten und vieles mehr liegen Tür an Tür mit Handwerksbetrieben.

Alle Bilder wurden als JPEGs und Raw-Bilder gemeinsam aufgezeichnet, wobei Canons neues CR3-Raw-Format mit verlustfreier Komprimierung und 14-Bit-Datentiefe zum Einsatz kam. Die Entwicklung der Raw-Daten für die hier gezeigten Abbildungen erfolgte in Adobe Photoshop, dessen neueste Version des Camera-Raw-Konverter-Moduls bereits problemlos mit den Fotos arbeiten kann. Für die Konvertierung wurden ausschließlich Standardvorgaben etwa für die Schärfe und mit ganz leichten Korrekturen der Helligkeit und des Kontrasts genutzt. Außerdem kam das Objektivkorrekturprofil für das EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM bei der Wandlung zum Einsatz.

Die Produkte entstehen unter den Augen der Basar-Besucher. Hier werden Garne und Stoffe gefärbt.
Die Produkte entstehen unter den Augen der Basar-Besucher. Hier werden Garne und Stoffe gefärbt.

Die kompakte Kamera liegt gut in der Hand und ist einfach bedienbar. Über das Moduswahlrad auf ihrer Oberseite wählt man die gewünschte Belichtungsautomatik oder überlässt der Kamera die Wahl, welches Motivprogramm für die jeweils erkannte Szene notwendig ist. Im Praxistest wurde – ganz nach Art eines Urlaubers, der problemlos fotografieren will – fast ausschließlich die P-Automatik mit ebenfalls automatischer ISO-Einstellung gewählt. Je nach Motiv wurde manuell über die EV-Korrektur die Belichtung etwas in Richtung Über- oder Unterbelichtung verschoben, was auch für Einsteiger problemlos machbar ist, denn es erfordert nur einen Knopfdruck und dann Wahl der Einstellung über das Parameterrad.

Weder Trick der Canon EOS M50 noch Filterung im Bildbearbeitungsprogramm - das kräftig leuchtende Pink der Färber strahlt geradezu vor dem grauen Hintergrund der Umgebung und der Metallschüssel.
Weder Trick der Canon EOS M50 noch Filterung im Bildbearbeitungsprogramm - das kräftig leuchtende Pink der Färber strahlt geradezu vor dem grauen Hintergrund der Umgebung und der Metallschüssel.

Auch die Fokussierung wurde größtenteils der Kameraautomatik überlassen. Die EOS M50 arbeitet mit blitzschnell und sorgte auch mit dem STM-Antrieb des EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM dafür, dass die Bilder schnell und sicher scharf eingestellt wurden.

Die gefärbten Garne werden vor der Weiterverabeitung zu anderen Handwerksbetrieben wie etwa Webereien zum Trocknen aufgehängt.
Die gefärbten Garne werden vor der Weiterverabeitung zu anderen Handwerksbetrieben wie etwa Webereien zum Trocknen aufgehängt.
In unmittelbarer Nähe zur Altstadt befinden sich die Gerbereien von Marrakesch, die das Rohmaterial für weitere Produkte herstellen.
In unmittelbarer Nähe zur Altstadt befinden sich die Gerbereien von Marrakesch, die das Rohmaterial für weitere Produkte herstellen.
Aus dem Leder werden etwa Taschen, Gürtel oder Schuhe gefertigt, die im Souk in Marrakesch verkauft werden.
Aus dem Leder werden etwa Taschen, Gürtel oder Schuhe gefertigt, die im Souk in Marrakesch verkauft werden.

Die Möglichkeiten zur drahtlosen Steuerung vom Smartphone aus wurden für die Bazar-Bilder nicht genutzt. Die Kamera bietet aber die Möglichkeit, per Bluetooth und per WLAN mit einem Mobigerät Verbindung aufnehmen zu können. Das wurde am Rande der Reise natürlich auch ausprobiert. Die Verbindungsherstellung ist dabei sehr einfach und lässt sich auch von Einsteigern problemlos durchführen, da die Kamera durch die notwendigen Schritte führt. Neben der Fernsteuerung ist natürlich auch eine Bildübertragung zum Smartphone möglich. Selbst der Austausch von Daten zwischen zwei Canon-Kameras steht zur Auswahl.

Auch Metallwaren und Lampen werden im Basar verkauft.
Auch Metallwaren und Lampen werden im Basar verkauft.

Die vorwiegend statischen Motive im Bazar boten wenig Möglichkeit, eine weitere Funktion der Kamera zu testen. Sie kann auch Videos aufnehmen und bietet erstmals für eine EOS-M-Kamera die Fähigkeit, neben Full-HD-Filmen auch hochauflösende 4K-Videos aufzuzeichnen.

Bei der Videoerstellung ist der klappbare LC-Monitor sehr hilfreich, der etwa bei Einsatz eines etwas kleineren Stativs sinnvoll ist, das die Kamera maximal auf Brusthöhe hält. Dann kann man den Bildschirm der M50 nämlich leicht nach oben drehen und so sein Bild bequemer kontrollieren, ohne sich bücken zu müssen.

Gewürze gehören natürlich ebenfalls zu den Angeboten im Basar. Sie ergeben ein buntes Bild in der Altstadt.
Gewürze gehören natürlich ebenfalls zu den Angeboten im Basar. Sie ergeben ein buntes Bild in der Altstadt.
In einer Apotheke in Marrakesch werden neben Gewürzen auch Farbstoffe wie etwa Indigo-Blau verkauft.
In einer Apotheke in Marrakesch werden neben Gewürzen auch Farbstoffe wie etwa Indigo-Blau verkauft.

Insgesamt machen die Aufnahmen mit der Canon EOS M50 viel Spaß. Sie ist unkompliziert und einfach zu bedienen, dennoch sorgen ihre Automatikfunktionen für hervorragende Bildergebnisse, die sich deutlich von der Urlaubsfotografie mit einem Smartphone absetzen. Zudem ist die Kamera sehr vielseitig einsetzbar, denn auch Nachtaufnahmen oder Bilder in der Dämmerung gelingen dank hoher ISO-Stärke viel besser als mit einem Smartphone.

Dennoch ist die neue Canon wegen ihrer kompakten Ausmaße und des geringen Gewichts selbst zusammen mit dem Objektiv keine Belastung – weder auf dem Basar in Marrakesch noch bei Wandertouren in den Alpen. Eine sehr kleine Umhängetasche reicht aus, um sie komfortabel zu transportieren und auch noch Wechselobjektive oder anderes Zubehör mitzunehmen.

Mit massiven Türklopfern können sich Besucher der Häuser in Marrakesch ankündigen.
Mit massiven Türklopfern können sich Besucher der Häuser in Marrakesch ankündigen.

FAZIT

Die Kamera erarbeitete sich in <b>FOTO</b> HITS 6/2018 ein klares „Sehr gut“.
Die Kamera erarbeitete sich in FOTO HITS 6/2018 ein klares „Sehr gut“.

Die Schlussbewertung aus FOTO HITS 6/2018 kann der Praxis-Test bestätigen: Die Kamera ist ein überraschendes Kraftpaket: Die neue Canon EOS M50 bietet eine hohe Geschwindigkeit und für Einsteiger viele Komfortfunktionen beziehungsweise Hilfen. Sie ist vielseitig für viele Foto-Sujets verwendbar und mit ihrem geringen Gewicht und den kleinen Ausmaßen eine Bereicherung für die Urlaubsreise.

Mit 699 Euro inklusive des Kit-Objektivs ist die Canon EOS M50 zudem auch preislich auf fairem Niveau angesiedelt, speziell wenn man sich das Konkurrenzumfeld der Kameras mit APS-C-Sensor und 24 Megapixel Auflösung ansieht.

TECHNISCHE DATEN

Auflösung: 6.000 × 4.000 Pixel, 24 MP

Chip-Größe: 22,3 × 14,9 mm (APS-C-Format)

Objektiv: 14-45 mm; f3,5-6,3

Integrierter Bildstabilisator: nein; abhängig vom Objektiv

Verschlusszeiten: Bulb; 30 bis 1/4.000 s

Belichtungsmodi: Vollautomatik; P, Tv, Av und M; Motivprogramme

ISO: 100-25.600 (erweitert 51.200)

Autofokusfelder: 143 AF-Felder; einzeln wählbar

Sucher: elektronisch mit 2,36 Millionen RGB-Bildpunkten

LCD: 7,5 cm; 1,04 Mio. Bildpunkte

Preis (UVP): 699 Euro (mit Objektiv)

Internet: www.canon.de