Praxis

Raspberry Pi - Internetanschluss

Raspberry Pi

Die Anleitung ergänzt die Artikelserie über die Raspberry-Pi-Kamera ab FOTO HITS 12/2016. Sie vermittelt, wie man den Mini-Rechner ans Internet anschließt. Nachfolgend werden die Verfahren für Router und WLAN beschrieben, die für das aktuelle NOOBS Version 2.0.0 gelten,

Raspberry Pi: Routeranschluss
Das Ethernetkabel kommt auf de einen Seite in einen Router (nicht im Bild). Der Raspberry Pi verfügt ebenfalls über einen solchen Anschluss (oben rot umrandet).

Über den Router

Der "Router" ist ein Kästchen, das man gewöhnlich von seinem Internet-Anbieter erhält. Gewöhnlich kommt er in die Telefonbuchse oder bei Glasfaserkabel in einen Antennenanschluss. Ein weiteres Kabel führt aus ihm heraus zum Computer.

De Rasperry Pi wird ausgeschaltet und dann über ein gängiges Ethernet-Kabel des Typs RJ45 mit dem Router verbunden. Mehr ist nicht nötig, danach müsste man bereits im Internet surfen können.

Raspberry Pi: WLAN
Die WLAN-Verbindung lässt sich über das entsprechende Symbol herstellen. Ein Eintrag in das Passwort-Feld genügt, um die Prozedur erfolgreich abzuschließen.

Über WLAN

Verfügt der eigene Haushalt über einen WLAN-Anschluss, ist das Vorgehen ebenso einfach.

 

Oben rechts im Arbeitsfenster seiht man ein Symbol mit Funkwellen. Klickt man darauf, werden sämtlich in der Nähe befindlichen WLANs aufgelistet.

 

Nachdem man das eigene ausgewählt hat, wird man nach dem "Pre Shared Key" gefragt. Dieser ist schlicht das normale WLAN-Passwort, das man sich hoffentlich irgendwo notiert hat. Danach steht die drahtlose Verbindung.