Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Adobe macht Schule

Softwarelizenzen für Schulen und Hochschulen

Adobe Systems gibt bekannt, dass das Unternehmen bundesweit gültige Rahmenverträge zur Lizenzierung von Adobe-Software an Bildungseinrichtungen abgeschlossen hat. Damit soll eine reichhaltigere kreative Bildung gefördert werden. Außerdem hat das Unternehmen eine Studie in Auftrag gegeben, für die weltweit mehr als 4.000 Eltern und Lehrer zu Barrieren in Bildungssystemen befragt wurden.

 

Wie Adobe berichtet, seien sich zwei Drittel der darin befragten Pädagogen einig, dass Kreativität nicht zuletzt auch für die Wirtschaft eine wichtige Eigenschaft sei. Kreative Aspekte seien in der Lehre zwar vorgesehen, doch fehlten zumeist die Ressourcen. Adobe Systems möchte unterstützend helfen und die nötigen Werkzeuge bereitstellen.

 

Die ersten Schritte wurden zusammen mit dem Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) sowie dem Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) unternommen. Weitere Bildungseinrichtungen können sich dem anschließen, ihnen wird ein spezielles Lizenzmodell zur kostengünstigen Nutzung von Adobe-Programmen bereit gestellt.

 


Anzeige