Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8E FL ED VR

Lichthungrige Tele-Festbrennweite

Nikon erneuert eine der anspruchsvolleren Optiken seines Produktportfolios und stellt mit dem AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8E FL ED VR ein neues, lichtstarkes Superteleobjektiv vor.

 

Die optische Konstruktion der 400-Millimeter-Festbrennweite wurde neu gestaltet und besteht aus 16 Linsen in zwölf Gruppen. Darunter finden sich je zwei ED-Glas- und Fluorit-Glaslinen, wobei letztere leichter sind als andere Glassorten und damit für eine Reduktion des Gesamtgewichts sorgen. Der Bildstabilisator wurde um den neuen Sport-Modus ergänzt, der auf sich schnell bewegende Motive ausgerichtet ist und Verwacklungen in Echtzeit korrigieren können soll. Außerdem verfügt das Objektiv über einen Einschubfilterhalter - optische Filter können so direkt im Gehäuse verwendet werden.

 

Das AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8E FL ED VR wiegt rund 3,8 Kilogramm und ist laut Nikon aufwändig gegen widriges Wetter abgedichtet. Der ebenfalls neu vorgestellte Telekonverter TC-14E III ist damit kompatibel und kann die Brennweite der Optik auf 560 Millimeter verlängern - bei einer Gesamtlichtstärke von 1:4. Der optionale Konverter ist ab August 2014 für rund 550 Euro erhältlich. Das neue Supertele-Nikkor wird bei ausgewählten Händlern zur selben Zeit für rund 12.400 Euro verfügbar sein.

 


Anzeige