Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Notizen  

Alles muss raus

Multiblitz-Bestände unter dem Hammer

Im November 2017 musste der Studioblitzhersteller Multiblitz Mannesmann GmbH in Köln Insolvenz einreichen. Für kurze Zeit hatte man noch die Hoffnung, dass der Traditionshersteller es vielleicht mit Investoren schaffen könne, das endgültige Aus zu verhindern. Doch im Dezember 2017 war dann klar, dass die Ära des Systemblitzherstellers endgülitg zu Ende ist. Die Website ist seitdem komplett abgeschaltet, das Unternehmen existiert nicht mehr.

Nun kommen am 14. (Besichtigung) und 15. Februar 2018 die Reste „unter den Hammer“. In Versteigerungen ausschließlich für Gewerbetreibende kommen Büromöbel, Werkstattwagen, Akkuschrauber und noch vieles mehr aus den Produktionshallen zum Aufruf.

Interessanterweise führt der online abrufbare Katalog des Industrierats aber auch noch eine große Liste mit Studioblitzanlagen sowie LED-Leuchten, Akkus, Lichtformer, Reflektoren, Filter, Taschen, Stative und mehr aus den Restbeständen auf. Für gewerblich arbeitende Fotografen bietet sich damit die Gelegenheit, für wenig Geld an ein solides Multiblitz-System zu kommen oder sich mit Ersatzgeräten/-teilen für bestehende Anlagen auszustatten.


Anzeige