Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Andreas H. Bitesnich

Tief in die Schatten der Vergangenheit

Der Fotograf Andreas H. Bitesnich erforscht in seiner Serie "Deeper Shades" die besondere Atmosphäre verschiedener Großstädte (siehe FOTO HITS 1/2011). Nach New York, Tokio und Paris richtet er seine Kamera auf die Stadt, in der er aufwuchs: Wien. Daher reist Bitesnich nicht nur tief in die Seele einer Stadt, sondern auch in die eigene Vergangenheit. Er porträtiert Menschen, Orte und Ereignisse, die mit Gefühlen aufgeladen sind. Schon durch die Buchgestaltung nimmt er den Betrachter mit auf eine emotionale Reise: So zeigt die eine Hälfte einer Doppelseite zwei Feuerwerksraketen, die die Schattenrisse zweier Menschen vor der dunklen Stadt erhellen. Auf der anderen Hälfte starrt ein neugeborenes Baby (Bitesnich Sohn) den Betrachter an.

"Die eigene Heimatstadt ist einerseits das einfachste und andererseits das schwierigste Motiv für jeden Fotografen,” sagt Bitesnich. Er versuchte dabei erst gar nicht, das "wahre" Wien aufzuspüren, sondern geht das noch größere Risiko ein, es als geradezu intime Seelenlandschaft wiederzugeben. Auf der erstem Seite des Buch konstatiert er schlicht: "Diese Stadt gehört zu mir."

Bereits Bitesnich erstes Buch „Nudes“ wurde mit dem Kodak Photography Book Award ausgezeichnet. Weitere Aktaufnahmen sind in „Erotic“ versammelt, das 2010 im Verlag teNeues erschienen ist. Zuletzt erschien 2011 sein Bildband „India“. Hier kreierte er bereits mit Sepiatönung und starken Kontrasten eine fast abstrakte Bildsprache, die für ihn typisch geworden ist. "Deeper Shades #4 Vienna" wird als limitierte Edition von 960 gestempelten Exemplaren erhältlich sein. Außerdem gibt es eine Edition von 20 Büchern im Schuber zusammen mit einem originalen, gestempelten und signierten Fotodruck. Man kann die Ausgaben auf Bitesnich Website www.bitesnich.com und in ausgewählten Buchhandlungen bestellen.

 


Anzeige