Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Ausstellung

Seltsame Geburtagsgäste in Graz

Die Fotografin Vee Speers sorgte mit ihrer Aufnahmen der "Birthday Party" bereits in der Zeitschrift FOTO HITS für Kontroversen: In ihnen werden die düsteren und verwunschenen Seiten der Kindheit inszeniert. So steht ein Kind als schwarzer Engel dar und ein anderes trägt traumverloren ein totes Kaninchen am Genick. Die geradezu hypnotischen Aufnahmen sind vom 11. Oktober 2010 bis 15. Januar 2011 im Atelier Jungwirth in Graz/Österreich zu sehen.

Manchen FOTO HITS-Leser empörte dieses Ende der Unschuld, andere begrüßten den Kontrast zu zuckrigen Kinderbildern. Tatsächlich ist dieser Konflikt so alt wie die bürgerliche Familie: Einerseits müssen Kinder als Symbol für die Unschuld herhalten, anderseits werden sie permanent der moralischen Verirrung verdächtigt. Kind und Dämon gelten nur als eine Seite derselben Medaille. "Im Gegensatz zum ‚glücklichsten Tag des Lebens’ zeige ich eine Seite von Kindheit, die nicht sorglos ist, sondern Emotionen projiziert, die Teil unserer unvollkommenen Welt geworden sind", sagt die Fotografin.

Die 1962 geborene Vee Speers wurde bereits weltweit in Ausstellungen gewürdigt, etwa im Griffin Museum of Photography in Boston oder The Photographers Gallery in London.

 


Anzeige