Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Besserer Ton

Canon stellt XC15 vor

Die XC10 von Canon ist eine ungewöhnliche Kombination aus 12-Megapixel-Bridge-Kamera mit starkem Zoom und professionellen 4K-Videofähigkeiten. Das ihr Schwerpunkt auf der Filmaufnahme liegt, zeigte auch der FOTO HITS-Test in Ausgabe 12/2015.

Nun hat der Hersteller mit der XC15 die Nachfolgerin vorgestellt. Hauptunterschied ist ein mit XLR-Anschlüssen versehenes Tonmodul, das den Anschluss von professionellen Mikrofonen erlaubt. Mit einem Dynamikumfang von zwölf Blendenstufen nimmt sie neben Fernseh-Bildfrequenzen auch 24p-Filme (Kino-Standard) mit 3.840 mal 2.160 Pixel und mit Datenraten bis zu 305 Megabit pro Sekunde aufzeichnen. Sie verwendet daher die schnellen Cfast-2.0-Speicherkarten als Sicherungsmedium.

Kameraintern kann sie aus den 4K-Filmen Einzelbilder mit einer Auflösung von 8,29 Megapixel extrahieren, sodass man die Videosaufnahme als Serienbildfunktion nutzen kann. Das fest eingebaute Objektiv bietet einen Brennweitenbereich von 27,3 bis 273 Millimetern (Kleinbildentsprechung) bei Aufnahmen im 16:9-Seitenverhältnis, bei Fotos im 3:2-Format sind 25 bis 250 Millimeter.

Die von den englischen Sendestudios der BBC als „Tier 1“ (übersetzt etwa „Rang 1“) eingeordnete Kamera (XC10) erfüllt somit höchste professionelle Standards. Sie kommt im September für 2.705 Euro in den Fachhandel.


Anzeige