Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Bildzeugnisse aus den 1950ern

Europa nach dem Krieg

Der heute 81-jährige Fotograf Bill Perlmutter war von 1954 bis 1957 als junger US-Soldat in Europa stationiert. Er lichtete faszinierende Dokumente von Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien der Nachkriegszeit ab. Perlmutter hatte die USA nie verlassen und war zwar über das, was ihn erwartete, etwas besorgt. Aber er sagt später: "Zur gleichen Zeit freute ich mich auf das zu fotografierende Europa und auf das Besuchen all jener wunderbaren Orte, von denen ich gelesen oder sie in Filmen gesehen hatte". Mit offenem und fotografisch geschultem Blick erlebte er Europa knapp zehn Jahre nach dem 2. Weltkrieg.

60 Jahre später sind seine Aufnahmen erstmals der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Bis 17. Juli 2013 sind sie in der Hamburger "Galerie Hilaneh von Kories" zu betrachten. Außerdem erschien ein Bildband:

„Through a Soldier‘s Lens – Europe in the Fifties“, Verlag seltmann-söhne 2013, 170 Seiten, Hardcover, ISBN: 978 3 943831 70 3, Preis: 39,90 Euro.

 


Anzeige