Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Events  

Blumen des Bösen

Fabio Borquez huldigt der vergänglichen Schönheit

„Flores del Mal“, also „Blumen des Bösen“ nennt Fabio Borquez seine Bilderserie. Der Titel ist dem berühmten Gedichtzyklus von Charles Baudelaire entlehnt, allerdings ist das Hässliche und die Todessehnsucht ausgespart. Doch schwelgen die Fotos in erotischen und manchmal etwas morbiden Gefilden.

Ab dem 18. September 2019 bis zum 5. Januar 2020 kann man sich dem Reiz der Aufnahmen in passender Umgebung hingeben: Die Düsseldorfer Stiftung Schloss und Park Benrath stellt sie in ihren Räumen aus. Dazu gibt es ein Begleitprogramm, in dem Besucher vom Profi lernen können.

Der bekannte argentinische Fotograf verschmilzt in seinen floralen Porträts Kunst, Natur und Mensch zu einem Dreiklang. In Anlehnung an Baudelaires Gedichtband sinnt die Ausstellung jedoch gleichzeitig über dunkle Verlockungen und die tragische Vergänglichkeit der Natur nach. Das mag zwar mystisch klingen, überzeugt aber durch eine klare Bildkomposition.

Begleitprogramm

  • Live-Show: Wie entsteht ein Kunstdruck? am 18. September 2019
  • Kuratorengespräch mit Dr. Bernhard Jansen und Fotograf Fabio Borquez am Sonntag, den 6. Oktober und Sonntag, den 8.Dezember 2019 um 15 Uhr
  • Blitzlichtgewitter im Schloss: Fotoshooting mit Fabio Borquez am Samstag, den 12. Oktober von 10 bis 18 Uhr, Kosten 99 Euro (inkl. A4-Kunstdruck)
  • Professionell fotografieren: Foto-Workshop mit Fabio Borquez am Samstag, den 2. November ab 11 Uhr, Kosten: 150 Euro, Tickets im Museumsshop

Anzeige