Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Literatur  

Brücken und Brüche in der Zeit

Zurück in die Zukunft

„Wo ist bloß die Zeit hin“, fragt sich jeder bei Familientreffen. Der eben noch gewindelte Neffe ist beim Pubertieren und die kleine Cousine hält statt einer Puppe ein Baby. Irina Werning legt in ihren Vorher-Nachher-Fotos den Abgrund offen, der die Lebenszeit verschlingt. Die Idee ist simpel: Sie porträtiert Menschen so, wie sie auf Jugendfotos posierten. Dabei ahmt sie verblüffend genau die damaligen Filme, Farben, Kleider und Kulissen nach. Die­se Inszenierung scheint die Spuren eines Lebens weitgehend getilgt zu haben, wodurch etwa der Knabe Christoph im Männerkörper überdeutlich hervortritt. Nur steht die Berliner Mauer nicht mehr, auf die der Junge 1990 einhämmerte, sodass er heute ins Leere schlägt.

Irina Werning: Back to the future. TeNeues 2014, Hardcover, 160 Seiten, ISBN 978 3 8327 9726 3, Preis: 39,90 Euro

Bild: Tomasz und Mira, Sosnowiec, Polen, 1980 und 2013 (c) Irina Werning

 


Anzeige