Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Objektive  

Canon RF-Objektive

Heilige Dreieinigkeit

Als Trinity Zoom Set (Trinity, englisch für: Dreieinigkeit, Dreifaltigkeit) bezeichnet Canon seit 1989 eine Reihe von lichtstarken Zoomobjektiven für höchste professionelle Ansprüche. Auch für die neuen spiegellosen R-Systemkameras mit Vollformatsensoren wird es diese drei Objektive geben. Den Anfang machendas RF 15-35mm F2.8L IS USM und das RF 24-70mm F2.8L IS, die Ende des Jahres noch um ein RF 70-200mm F2.8 IS USM ergänzt werden.

Allen drei Objektiven gemeinsam ist ein integrierter Bildstabilisator, der eine Verwacklungskompensation von bis zu fünf Belichtungsstufen erreichen soll. Ihr Fokusantrieb erfolgt über eine geradezu winzige „Nano USM“-Einheit, die dennoch kraftvoll und schnell die Schärfe verstellen soll. Die Objektivkorrekturinfos sind innerhalb der eigenen Bordelektronik hinterlegt, um eine einfachere Bearbeitung in der Kamera zu ermöglichen.

Das neue RF 24-70mm F2.8L IS USM als beliebtes Standard-Zoom ist in der RF-Dreieinigkeits-Version aus 21 Linsen in 15 Gruppen aufgebaut. Canon verspricht eine deutlich verbesserte Darstellung im mittleren Brennweitenbereich als bei der bisherigen Lösung EF 24-70mm f2,8 L II USM für SLR-Kameras und kann dies auch mit ersten Beispielfotos belegen.

Für Filmer ist interessant, dass das „Focus Breathing“, also eine minimal Bildausschnittänderung durch Verlagerung der Schärfeeinstellung, reduziert sein soll. Auch die Rastung der Blendeneinstellung lässt sich über den Canon-Service abschalten, um Videofans die Möglichkeit zu geben, die Belichtung während der laufenden Aufnahme stufenlos zu ändern.

Das gleichzeitig vorgestellte RF 15-35mm F2.8L IS USM erreicht gegenüber der bisherigen Trinty-Zoom-Weitwinkellösung für EF-Kameras jetzt mit 16 bis 35 Millimetern einen auf 110 Grad etwas vergrößerten Bildwinkel. Es ist das einzige Weitwinkelzoom mit Lichtstärke 1:2,8 im 14-bis-15-Millimeter-Bereich, dessen Frontlinse so gering gewölbt ist, das normale Schraubfilter statt eines Vorsatzes mit Rechteckfiltern genutzt werden können. Das neue Canon-Weitwinkel besteht aus 16 Linsen in zwölf Gruppen, die auch Spezialelemente mit asphärischem Querschnitt und Sondergläsern umfassen.

Die beiden neuen RF-Objektive kommen Ende September 2019 für jeweils 2.499 Euro in den Handel.











Anzeige