Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Zubehör  

CEWE mit Präventivmaßnahme an Fotostationen

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Auch Fotostationen, an denen man Abzüge von digitalen Fotos bestellen kann, sind unter Umständen nicht vor Angriffen von Hackern sicher. Der Dienstleister CEWE schaltet daher die Option „Übertragung per WLAN von Smartphones und Apps“ kurzfristig ab. Die Verbindungsmöglichkeit per Bluetooth oder die Datenübertragung mittels Speicherkarte oder USB-Kabel sind davon natürlich nicht betroffen.

Fachleute hatten CEWE auf Sicherheitsrisiken bei der WLAN-Übertragung aufmerksam gemacht, über die sich Hacker eventuell Zugriff auf Fotodaten der Kunden hätten machen können. Zwar ist bislang kein Fall des Datenmissbrauchs bekannt geworden, aber dennoch ist die entsprechende Funktion ab sofort bei 2.900 Online-CEWE-Fotostationen im Handel deaktiviert.

CEWE will die Software nun überarbeiten, damit laut CEWE-Vorstandsvorsitzender Dr. Rolf Hollander „unsere Kunden sich darauf verlassen können, dass ihre Fotos bei uns sicher sind“.

 


Anzeige