Erstellt von FOTO HITS-Redaktion
| Kategorien:  Kameras  

Coolpix S810c für soziale Netzwerke

Nikons Android-Kamera in neuer Version

Vor zwei Jahren brachte Nikon mit der Coolpix S800c die erste Kompaktkamera auf den Markt, die über das Betriebssystem Android gesteuert wurde. Ihre Bedienung ähnelte damit der eines Smartphones oder Tablet-Computers, aber es handelte sich dennoch um eine vollwertige Kamera mit umfangreichen Zoomobjektiv.

Nun kündigt Nikon mit der S810c die Nachfolgerin an. Gegenüber der S800c wurde die Auflösung dabei nicht verändert, weil beide Modelle mit einem 16 Megapixel starken Sensor mit BSI-Technik arbeiten. Die neue S810c verfügt aber zum Beispiel über einen erweiterten Brennweitenbereich. Dieser reicht von 25 bis 300 Millimeter (Kleinbildentsprechungen) und wurde damit von einem zehn- auf einen zwölffachen Zoomfaktor gesteigert. Mit einem neuen Hybrid-Bildstabilisator sollen Verwacklungen sowohl bei der Fotoaufnahme als auch der Videoaufzeichnung, die die Kamera in Full-HD-Auflösung erlaubt, verhindert werden.

Gesteuert wird die S810c über einen sehr großen Monitor auf ihrer Rückseite, dessen Bilddiagonale 9,4 Zentimeter (3,7 Zoll) beträgt. Seine Auflösung ist mit knapp 1,23 Millionen RGB-Bildpunkten ebenfalls sehr hoch. Dank des Android-Betriebssystems kann die Kamera neben der eigentliche Aufnahme auch umfassende Bildbearbeitungen an den Fotos durchführen und per WLAN-Verbindung mit dem Internet Verbindung aufnehmen. So lassen sich ihre Bilder sofort in soziale Netzwerke laden, auf der eigenen Webseite präsentieren und vieles mehr.

Die neue Nikon Coolpix S810c wird für Ende April im Handel erwartet. Die in Schwarz oder Weiß erhältliche Kamera wird dann für eine unverbindliche Preisempfehlung von knapp 320 Euro angeboten werden.

 


Anzeige